„Building Information Modeling“ (BIM) ist das Thema eines Kongresses an der Technischen Hochschule Mittelhessen in Gießen. Darunter versteht man eine DV-gestützte Methode zur optimierten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden. Kooperationspartner des Fachbereichs Bauwesen ist die Deutsche Bahn.

Zu den Referenten gehören Fachleute der TH Mittelhessen, der RIB Software AG und von Autodesk, einem Hersteller von Software für CAD und Computeranimation. Experten der DB Station & Service AG erläutern an Beispielen die Bahn-Strategie, alle Projekte mit der BIM-Methode zu planen und Bestandsbauten damit zu betreuen.

Wer sich für die Veranstaltung am 9. September interessiert, findet weitere Informationen und ein Anmeldeformular online unter www.bim-kongress.de.