Der Wissenschaftliche Mitarbeiter Kai-Uwe Hölzel bereitet einen Versuchsstand vor. Eine 26-köpfige Schülergruppe aus Gelnhausen war zu Besuch am Fachbereich Maschinenbau und Energietechnik der TH Mittelhessen. Die Gäste von den Beruflichen Schulen des Main-Kinzig-Kreises interessierten sich besonders für den Studiengang Energiesysteme.

Prof. Dr. Hellgard Richter vom Gießener Institut für Thermodynamik, Energieverfahrenstechnik und Systemanalyse gab einen Überblick über Aufbau und Inhalte des Studienprogramms. Studierende standen danach für Fragen zur Verfügung und berichteten von ihren Erfahrungen in dem Studiengang.

Bei einem Laborrundgang stellte der Wissenschaftliche Mitarbeiter Kai-Uwe Hölzel den Schülerinnen und Schüler unter anderem einen Brennstoffzellenversuchsstand und ein Blockheizkraftwerk vor, mit dem in Wohngebäuden Strom und Heizwärme erzeugt wird. In einer Schnuppervorlesung sprach Prof. Dr. Olaf Strelow über die zukünftige Rolle von Speichersystemen bei der Energieversorgung.

Hölzel, der die Gäste während des Aufenthalts am Fachbereich betreute, bescheinigte ihnen großes Interesse an der THM. Sie hätten die Möglichkeit genutzt, einen direkten Einblick in den Studienalltag zu bekommen.