2015 01 ProfKunzDr. Gerald Kunz hat die Arbeit als Professor an der Technischen Hochschule Mittelhessen aufgenommen. Er lehrt Technische Thermodynamik am Fachbereich Maschinenbau und Energietechnik (ME) in Gießen.

Gerald Kunz studierte Technische Gebäudeausrüstung an der FH Gießen-Friedberg und legte 2008 die Diplomprüfung ab. Für seine Abschlussarbeit zeichnete ihn der VDI-Mittelhessen mit dem Robert-Paul-Kling-Preis aus.

Durch ein Studium an der Fakultät Maschinenwesen der Technischen Universität Dresden qualifizierte er sich wissenschaftlich weiter. Dort promovierte er mit seiner Dissertation „Dynamische Simulation eingeschwungener thermischer Zustände von Druckgießformen“ im Jahr 2013 zum Dr.-Ing.

Erfahrungen in der industriellen Praxis konnte er durch eine mehrjährige Ingenieurtätigkeit bei der Volkswagen AG sammeln, bevor er 2011 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter ans Institut für Energietechnik der TU Dresden wechselte. Von 2012 an baute er an der TH Mittelhessen im Auftrag des Präsidiums die Koordinationsstelle Energietechnik auf. Darauf folgte 2014 die Berufung zum Professor am Fachbereich ME.

Zu den fachlichen Schwerpunkten des 38-jährigen Ingenieurwissenschaftlers gehören die mathematische Modellierung energetischer Systeme und die Weiterentwicklung allgemeiner Methoden zur Berechnung periodischer thermischer Prozesse. Durch seine Mitarbeit am Institut für Thermodynamik, Energieverfahrenstechnik und Systemanalyse der THM ist er auch mit Forschungsaufgaben vertraut. An seinem Fachbereich engagiert sich Prof. Dr. Kunz für die Einrichtung eines Studiengangs Energiewirtschaft & Energiemanagement, dessen Akkreditierung er zurzeit vorbereitet.