Prof. Dr. Gerd MantheiProf. Dr. Gerd Manthei hat den Kishinouye Award 2010 erhalten. Der Hochschullehrer, der am Fachbereich Maschinenbau, Mikrotechnik, Energie- und Wärmetechnik der FH Gießen-Friedberg lehrt, nahm die Auszeichnung auf dem International Acoustic Emission Symposium im japanischen Kumamoto entgegen.

Manthei wurde der Preis für seine langjährigen Arbeiten auf dem Gebiet der Schallemissionsanalyse zugesprochen. Der Physiker untersucht mit dieser Methode der zerstörungsfreien Materialprüfung vor allem Gesteinsformationen. Sie kommt zum Beispiel bei der Erkundung von Endlagern für radioaktives Material zum Einsatz.

Der Preis wird alle zwei Jahre von der Japanese Society for Non-Destructive Inspection vergeben. Er ist nach Fuyuhiko Kishinouye vom Erdbebenforschungsinstitut der Universität Tokio benannt, der weltweit als einer der Pioniere der Schallemissionsanalyse gilt.