Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer der THM erhalten für die Betreuung von Doktorandinnen und Doktoranden der THM nach Abschluss einer kooperativen Promotion unabhängig von der Partneruniversität einen Bonus.

Voraussetzung

  • Die/der antragstellende Hochschullehrer/in der THM war Betreuer/in im Promotionsvorhaben.
  • Die/der Promovierte hat das Promotionsvorhaben als Doktorand/in der THM in einem kooperativen Verfahren durchgeführt.
  • Die Promotion wurde in der Arbeitsgruppe des/der Betreuers/in an der THM durchgeführt.
  • Der/Die Doktorand/in war an der THM im Rahmen eines Drittmittelprojektes oder mit einer Promotionsstelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in angestellt.
  • Eine Betreuungsvereinbarung der THM (obligatorisch für Promotionen mit Beginn ab 2017) wurde zu Beginn der Promotion abgeschlossen und erfolgreich umgesetzt.
    Sollte keine Betreuungsvereinbarung vorliegen, muss der/die Doktorand/in das Promotionsvorhaben in einer üblichen Zeit (von 3 bis 5 Jahren) abgeschlossen haben und an Qualifizierungsmaßnahmen teilgenommen haben.

Förderung
derzeit 7.500 Euro pro abgeschlossene kooperative Promotion

Weitere Informationen
Weitere Informationen finden Sie in der Richtlinie zum Strategischen Forschungsfonds der THM (PDF, 390 KB)

Termine
Anträge sind jeweils bis zum 28. Februar für abgeschlossene Promotionen aus dem vergangenen Jahr einzureichen.

Kontakt
Abt. Forschung, Transfer und wissenschaftlicher Nachwuchs (FTN)
Dr. Bärbel Grieb
0641 309-1349  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!