Informationsveranstaltung zur Forschungsförderung
LOEWE-KMU-Verbundvorhaben und KMU-Modell- und Pilotprojekte

Campus Gießen, Gebäude D 12, Anwenderzentrum Medizintechnik
4. November 2011, 10 Uhr s. t. 

4. November 2011Mit den „Hessen ModellProjekten“ fördert das Land Hessen innovative Forschungs- und Entwicklungsvorhaben von Hochschulen in Kooperation mit kleinen und mittleren Unternehmen. Dabei gibt es zwei Maßnahmen:

  • LOEWE-KMU-Verbundvorhaben (Förderlinie 3 der Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz)
  • KMU-Modell- und Pilotprojekte (MPP)

Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst hat im Mai 2011 die Bedingungen für die Förderlinie 3 des LOEWE-Programms ergänzt: Fachhochschulen können nun selbst eigene Forschungsprojekte im Zusammenwirken mit den hessischen KMU gestalten und beantragen. Die Veranstaltung des Zentrums für Forschung und Transfer informierte über die Fördermöglichkeiten im Rahmen der Hessen ModellProjekte.

Individuelle Beratung durch Experten der Hessen Agentur
Logo HAIn Ergänzung zu dieser Veranstaltung erhalten die Wissenschaftler der THM Anfang 2012 die Möglichkeit, ihr geplantes Projekt – möglichst zusammen mit ihrem Kooperationspartner – im Vorfeld der Antragstellung mit Experten durchzusprechen. Die Hessen Agentur wird direkt an der THM für individuelle Beratung zur Verfügung stehen.

Die Veranstaltung richtete sich an
Hochschullehrer, wissenschaftliche Mitarbeiter und Nachwuchswissenschaftler der Technischen Hochschule Mittelhessen sowie deren Kooperationspartner aus der Wirtschaft.

Veranstaltungsbericht