Forschungsförderung
BMBF: FHprofUnt und IngenieurNachwuchs
BMWi: Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM-KOOP)

2012 05 foerderinfosOlaf Kloppe erläutert das BMBF-Programm für FachhochschulenDonnerstag, 26. April 2012 | 13:00 bis 16:00 Uhr | THM, Campus Gießen

Das BMBF und das BMWi bieten attraktive Forschungsförderungen für Fachhochschulen:
Das Fachhochschulprogramm des BMBF sowie das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des BMWi.

Vertreter der Projektträger für das FH-Programm des BMBF und das ZIM-Programm des BMWi stellten die Programme umfassend dar und standen für Fragen zur Verfügung. Darüber hinaus berichteten Hochschullehrer kurz über ihre Projekte und Erfahrungen in den genannten Programmen.

Im Einzelnen wurden die folgenden Maßnahmen vorgestellt:

  •  FHprofUnt
    Das BMBF fördert in der Förderlinie „FHprofUnt“ anwen­dungs­­orientierte Forschungsprojekte von Fach­hoch­schulen, die intensiven Wissens- und Technologie­transfers in die Unter­nehmen und forschungs­nahe Qualifizierungs­möglich­keiten für Studierende und Forschungspersonal bieten.
  • IngenieurNachwuchs
    Die Förderlinie „IngenieurNachwuchs“ des BMBF fördert anwendungsnahe ingenieurwissenschaftliche Forschungs­projekte, die erstberufene Professoren an Fach­hoch­schulen mit einem Nachwuchsteam bearbeiten.
  • Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)
    Das BMWi fördert mit „ZIM-KOOP“ kooperative Forschung- und Entwicklungsprojekte von Hochschulen mit kleinen und mittleren Unternehmen.