Tagung an der THM

Mittwoch, 27. November 2013 | 11:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Technische Hochschule Mittelhessen | Campus Gießen
Anwenderzentrum Medizintechnik  |  Gutfleischstraße 3-5  |  Gebäude D12

Ziele
Der Workshop bietet Erfahrungsaustausch und Diskussion zu den Themen strukturierte Doktorandenausbildung an Fachhochschulen, Art und Aufbau der außerfachlichen und fachlichen Qualifizierung, zeitlicher Umfang der Qualifizierungsangebote, weitere Bausteine der Doktorandenausbildung, Leistungsbewertungen und Zertifikate sowie zu kooperativen Promotionsverfahren, Einbindung der FH-Hochschullehrer in die Promotionsverfahren und Vereinbarung mit Universitäten über kooperative Promotionen.

Themen

  • Kooperative Promotionsverfahren
  • Strukturierte Doktorandenausbildung an Fachhochschulen, Beispiele
    • Graduiertenschule der Hochschule Darmstadt
      Janina Fengel, Hochschule Darmstadt
    • Kooperatives Promotionskolleg des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und der Hochschule Karlsruhe „Gefügestrukturanalyse und Prozessbewertung“
      Claudia Hertweck-Maurer, Hochschule Karlsruhe
    • BMBF-Forschungskolleg der TU Kaiserslautern und der Fachhochschule Trier „Magnetische Enzyme“
      Dr. Elisabeth Fillmann, Hochschule Trier
    • Kooperatives Promotionskolleg der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) und der Universität Gießen
      „Bioressourcen und Biotechnologie“
      Dr. Bärbel Grieb, THM
  • Qualifizierungsangebote für Promovierende

Eingeladen sind
Kolleginnen und Kollegen, die für den wissenschaftlichen Nachwuchs an Fachhochschulen zuständig sind.

Download
Workshop „Strukturierte Doktorandenausbildung an Fachhochschulen“
(PDF, 21 KB)