Aktuelles

Ein neuer Studiengang der Technischen Hochschule Mittelhessen startet. In Forschung und Entwicklung schaffen THM-Teams Innovationen für die industrielle Praxis. Die Hochschule weitet ihr internationales Kooperationsnetz aus und eröffnet damit Studierenden zusätzliche Möglichkeiten des Auslandsstudiums. Die Diplomarbeit einer Absolventin erhält einen Preis. Ein neuer Professor hat die Arbeit aufgenommen. Die THM lädt ein zu öffentlichen Vorträgen. Hier finden Sie Neuigkeiten aus Lehre, Forschung und dem gesamten Hochschulleben.

 

Kooperationsvertrag abgeschlossen: THM-Präsident Prof. Matthias Willems (links) und Prof. Zoran Tomić, Rektor der Universität Mostar

Eine 16-köpfige Delegation aus Bosnien und Herzegowina hat die TH Mittelhessen in Friedberg besucht. Die Gäste von der Universität Mostar, unter ihnen Rektor Prof. Dr. Zoran Tomić, sind besonders an einer Zusammenarbeit auf den Gebieten des Wirtschaftsingenieurwesens und der Mechatronik interessiert. Begleitet wurden die Hochschulvertreter von Managern mittelständischer Produktionsunternehmen der Region.

Weiterlesen: Kooperationspartner aus Mostar


Ortstermin in Südhessen: Brückenvermessung, Schadensaufnahmen, Boden- und Baustoffuntersuchungen sind Grundlagen für die weitere Planung.

Ein praxisnahes Projekt haben 20 Studentinnen und Studenten des Brückenbaukurses von Prof. Dr. Bertram Kühn gestartet. Die Bauingenieure, die sich an der TH Mittelhessen im Masterstudium weiterqualifizieren, arbeiten dabei eng mit der Landesbehörde Hessen Mobil zusammen, die für das Straßen- und Verkehrsmanagement zuständig ist.

Weiterlesen: Brückenbauer


Zum Projektstart trafen an der THM zusammen (von links): Prof. Wolf-Rainer Novender, der Initiator der Hochschulpartnerschaft, Dominik Denfeld, Prof. Tania Carbonell Morales, Michaela Zalucki, Prof. Yosvany Díaz Domínguez, Prof. Rubén Borrajo Pérez, Prof. Ramón Piloto Rodríguez, Prof. Gerald Kunz, THM-Präsident Prof. Matthias Willems, Prof. Sven Pohl, Julian Höhl, Marcel Pfeil und Prof. Thomas Stetz.

Die Technische Hochschule Mittelhessen und die Technische Universität Havanna (CUJAE) verbindet eine über 20-jährige Zusammenarbeit. Sie wird jetzt durch eine Förderung aus dem Bundesministerium für Bildung und Forschung gestärkt. Das partnerschaftliche Projekt „BioReSCu - Potentiale biogener Ressourcen für eine nachhaltige und umweltverträgliche Nutzung in Kuba“ unterstützt das Ministerium mit rund 100.000 Euro.

Weiterlesen: Deutsch-kubanisches Projekt gestartet


Nicklas Düringer (links) und Kevin Klös stellten auf der fmx 2018 die Medieninformatikstudiengänge an der THM vor.

Zur Konferenz „fmx 2018“ nach Stuttgart führte eine viertägige Exkursion der Technischen Hochschule Mittelhessen. An der Studienfahrt, die Prof. Dr. Cornelius Malerczyk vom Friedberger Labor für grafische Datenverarbeitung organisiert hatte, nahmen 20 Studentinnen und Studenten teil. An einem eigenen Stand auf dem „School Campus“ präsentierten sie Besuchern den Bachelor- und den Masterstudiengang Medieninformatik.

Weiterlesen: Animation, visuelle Effekte, Spiele


Screenshot vom Videoblog "Vom Leitbild zur Hochschulstrategie"

Warum es nützlich ist, eine Hochschulstrategie zu haben, erklärt THM-Präsident Prof. Matthias Willems. Sie wird Leitlinien für die Entwicklung der THM enthalten. Den aktuellen Stand des Entwurfs möchte das Präsidium  am 16. Mai mit den Mitgliedern der THM diskutieren.

Weiterlesen: Die Zukunft der THM


Die Professoren Holger Rohn (links) und Mario Schmidt referierten vor 60 Zuhörern an der THM in Friedberg über Ressourceneffizienz.

„Verantwortung Zukunft“ lautet der Titel einer Ringvorlesung an der TH Mittelhessen. In der Auftaktveranstaltung dieses Semesters referierten in Friedberg die Professoren Dr. Mario Schmidt von der Hochschule Pforzheim und Holger Rohn vom Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen der THM. Das Thema lautete „Ressourceneffizienz – mehr denken, weniger verbrauchen“.

Im ersten Vortrag stellte Schmidt unter dem Titel „100 Betriebe für Ressourceneffizienz“ Beispiele für effizient wirtschaftende Unternehmen vor. Der Referent, Direktor des Instituts für Industrial Ecology an der Hochschule Pforzheim, erläuterte an Beispielen, wie Firmen im gesamten Lebenszyklus eines Produkts Ansatzpunkte für die Verbesserung der Ressourceneffizienz finden können.

Weiterlesen: Ressourceneffizienz


Das Programm ermöglicht Newcomern und Oldies auch gemeinsame Reiseerlebnisse, zum Beispiel auf einer Tour nach Heidelberg.

Gemeinsame Ausflüge gehören zum „International Buddy Programm“ an der TH Mittelhessen. Die erste Exkursion im laufenden Sommersemester führte 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Heidelberg an die älteste Universität Deutschlands. Weitere Fahrten haben Kassel und Frankfurt zum Ziel.

Weiterlesen: Vertraut machen im Team


Vanessa Bik ist mit dem „Dyckerhoff Förderpreis für Betontechnologie“ ausgezeichnet worden.

Vanessa Bik ist mit dem „Dyckerhoff Förderpreis für Betontechnologie“ ausgezeichnet worden. Die 24-Jährige hat im vergangenen Jahr ihr Bachelorstudium am Fachbereich Bauwesen der TH Mittelhessen in Gießen abgeschlossen.

Den mit 1000 Euro dotierten 2. Preis erhielt Vanessa Bik für ihre mit der Note 1,0 bewertete Arbeit über die „Entwicklung optimierter Rezepturen für Dränbeton“. Betreuer waren Prof. Dr. Rüdiger Kern und Marc Althaus. Im Dränbeton befinden sich untereinander verbundene Hohlräume, er ist wasserdurchlässig und kann für die Lärmminderung eingesetzt werden. In ihrer Arbeit entwickelte Vanessa Bik eine Rezeptur für Dränbeton, der zugleich technisch leistungsfähig ist und 20 Prozent niedrigere Materialkosten erfordert als üblich.

Weiterlesen: Förderpreis für Vanessa Bik


Frank Urich (vorne rechts) erläuterte beim Workshop an der THM auch die Angebotspalette des Steuerberaterverbands für Studierende.

Studierende des Fachbereichs Wirtschaft der TH Mittelhessen haben auf dem Campus in Gießen mit Steuerberatern aus der Region zusammengearbeitet. Bei einem Workshop zum fachlichen Schwerpunkt Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung, der von Prof. Dr. Oliver Voß geleitet wurde, vermittelten ihnen die Fachleute ihr Praxiswissen.

Weiterlesen: Der Seminarraum als Kanzlei


Prof. Dr. Christian Überall hat seine Arbeit an der TH Mittelhessen aufgenommen

Prof. Dr. Christian Überall hat seine Arbeit an der TH Mittelhessen aufgenommen. Er lehrt am Gießener Fachbereich Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik. Sein Fachgebiet ist Industrie 4.0/Digitalisierung.

Christian Überall schloss sein Studium der Medieninformatik an der damaligen FH Gießen-Friedberg 2007 als Diplom-Ingenieur ab. Mit einer Arbeit über ein dynamisches Empfehlungssystem promovierte er 2012 an der Londoner City University.

Weiterlesen: Neuer Professor für Industrie 4.0 und Digitalisierung