Prof. Dr. Gerrit SamesProf. Dr. Gerrit Sames hat die Arbeit an der Technischen Hochschule Mittelhessen in Gießen aufgenommen. Am Fachbereich Wirtschaft konzentriert er sich innerhalb der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre auf das Fachgebiet Organisation.

Gerrit Sames studierte Maschinenbau an der TH Darmstadt und legte dort 1985 die Prüfung zum Diplom-Ingenieur ab. Am Forschungsinstitut für Rationalisierung der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen promovierte er 1992 im Fach Betriebsorganisation zum Dr.-Ing. In seiner Dissertation untersuchte er die „Gestaltung der Produktionsplanung und -steuerung bei Unternehmen mit Zulieferwesen“.

Er war über 20 Jahre in der Wirtschaft tätig, wo er bei den international agierenden Industrieunternehmen Monier, Schott und Buderus Aufgaben als Vorstand und Geschäftsführer bekleidete. Seine Aktivitäten erstreckten sich von Amerika und Afrika über Europa bis nach Asien. Wesentliche Tätigkeiten umfassten die Geschäftsentwicklung, den Aufbau neuer Standorte, die Optimierung von Geschäftsprozessen, das Kostenmanagement, die Reorganisation sowie die Integration und Veräußerung von Geschäftsbereichen.

Prof. Dr. Sames wird in der akademischen Ausbildung Schwerpunkte auf ERP-Systeme setzen. Darunter versteht man eine komplexe Anwendungssoftware, die zur Verwaltung und Steuerung von Beschaffung, Personal, Vertrieb, Fertigung und Kapital eines Unternehmens geeignet ist. An der THM will er einen Forschungsschwerpunkt auf dem Gebiet „Industrie 4.0“ aufbauen. In zahlreichen Publikationen hat er sich mit Fragen der Produktionsplanung und -steuerung befasst. Als Referent hat er Vorträge auf nationalen und internationalen Konferenzen gehalten. Außerdem ist er aktives Mitglied in der Landesfachkommission Umwelt und Energie des Wirtschaftsrates in Hessen.