Prof. Dr. Dominikus Herzberg hat die Arbeit an der THM aufgenommen.Prof. Dr. Dominikus Herzberg hat die Arbeit an der Technischen Hochschule Mittelhessen aufgenommen. Er lehrt Angewandte Informatik und Software Engineering am Fachbereich Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik in Gießen.

Das Studium der Elektrotechnik schloss Dominikus Herzberg 1995 an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen mit der Prüfung zum Diplom-Ingenieur ab. Nach fortgesetzten Studien an der Fern-Universität Hagen erwarb er ein weiteres Diplom in der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen.

Die berufsbegleitende Promotion an der RWTH Aachen beendete er im Jahr 2003 als Dr.-Ing. In seiner Dissertation an der Fakultät für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften untersuchte er, wie sich Kommunikationssysteme standardisiert modellieren lassen.

Von 1995 bis 2002 arbeitete er bei dem Telekommunikations-Unternehmen Ericsson in Aachen, wo er unter anderem als Projektmanager und System-Architekt tätig war. Im Jahr 2003 wechselte er in den Hochschuldienst und trat eine Professur für Methoden des Software Engineering an der Hochschule Heilbronn an. Als Gastprofessor an der Vietnamese-German University konnte er Erfahrungen in der internationalen akademischen Ausbildung gewinnen.  

Prof. Dr. Herzberg setzt in Lehre und Forschung einen Schwerpunkt auf sprachgetriebenes Software Engineering. Gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft hat er eine Studie zum dreidimensionalen Sehen mit einem Auge ausgearbeitet. Darüber hinaus hat er ein computerbasiertes Beratungssystem für Patienten mit chronischen Erkrankungen konzipiert. Aspekte dieser Arbeitsgebiete hat er in zahlreichen Publikationen und Konferenzbeiträgen behandelt.