Die Technische Hochschule Mittelhessen wächst beständig

Drei Standorte, sechs Außenstellen, rund 60 Studiengänge

Bad Wildungen, Bad Hersfeld, Biedenkopf, Frankenberg, Bad Vilbel und Limburg

previous arrowprevious arrow
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
next arrownext arrow
PlayPause
Slider

Prof. Dr. phil. Sebastian Vogt hat die Arbeit an der THM aufgenommen. Prof. Dr. phil. Sebastian Vogt hat die Arbeit an der Technischen Hochschule Mittelhessen aufgenommen. Er lehrt Medienproduktion und Medientechnik am Fachbereich Informationstechnik – Elektrotechnik – Mechatronik in Friedberg.

Sebastian Vogt studierte und promovierte im Bereich Medien- und Kommunikationsforschung an der Technischen Universität Ilmenau. Im Mittelpunkt seiner 2011 veröffentlichten Dissertation stand die Suche nach Antworten auf die Frage, wie technische Innovationen den Produktionsprozess von elektronischer Musik in den Jahren 1997 bis 2007 beeinflusst haben. Dies war mit dem Ziel verbunden, technische Innovationen in der Produktion von elektronischer Musik auf Basis von Interviews mit Entwicklern, Fachautoren, Künstlern und Wissenschaftlern zu erkennen und zu systematisieren.

Ab dem Wintersemester 2011/12 übernahm Sebastian Vogt an der Fernuniversität Hagen die Vertretung der Professuren für Bildungstechnologie, Allgemeine Bildungswissenschaft und Empirische Bildungsforschung, bis ihn der Ruf an die TH Mittelhessen erreichte.  

Arbeits- und Interessenschwerpunkte des 39-Jährigen sind nachhaltige Medienproduktion und ihre Didaktik. Als Tätigkeitsfelder nennt er das Systemengineering von IT-gestützten Broadcast-, Lifelong Learning- und ProAudio-Systemen sowie die technisch induzierte Bildungs- und Medieninnovationsforschung. Dieses Spektrum spiegelt sich in seinen vielfältigen wissenschaftlichen Publikationen wider.