Aktuelles

Ein neuer Studiengang der Technischen Hochschule Mittelhessen startet. In Forschung und Entwicklung schaffen THM-Teams Innovationen für die industrielle Praxis. Die Hochschule weitet ihr internationales Kooperationsnetz aus und eröffnet damit Studierenden zusätzliche Möglichkeiten des Auslandsstudiums. Die Diplomarbeit einer Absolventin erhält einen Preis. Ein neuer Professor hat die Arbeit aufgenommen. Die THM lädt ein zu öffentlichen Vorträgen. Hier finden Sie Neuigkeiten aus Lehre, Forschung und dem gesamten Hochschulleben.

 

Doktorand Lucas Becker misst die Zellzahl des Bakterienstamms Cupriavidus nectar.

Viele Gegenstände, die wir im Alltag benutzen, sind Erdölprodukte. Sie gelten als umweltbelastend und wenig nachhaltig. Eine ökologische Alternative bietet die Bioökonomie, deren Produktionskonzept auf der Nutzung nachwachsender Rohstoffe beruht. Mit diesem Thema befasst sich ein Forschungsprojekt der Technischen Hochschule Mittelhessen. Prof. Dr. Dirk Holtmann vom Gießener Institut für Bioverfahrenstechnik und Pharmazeutische Technologie arbeitet dabei mit Phytowelt GreenTechnologies aus Köln zusammen. Ziel ist die Prozessentwicklung für die biotechnologische Terpenproduktion. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Projekt mit 640.000 Euro.

Weiterlesen: Nachhaltige Bioproduktion


Das Team Nachhaltigkeitsmanagement der THM bilden (v.l.) Prof. Holger Rohn, Juliane Wegner, Prof. Dirk Metzger als verantwortliches Präsidiumsmitglied und Larissa Katzmann.

Ob beim Bauen, in der Antriebstechnik oder der Materialtechnologie: In vielen Projekten widmen sich Forschung und Lehre an der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) der Nachhaltigkeit. Die Hochschule selbst hat sich seit längerem einer nachhaltigen Entwicklung verschrieben – eine neue „Stabsstelle Nachhaltigkeit“, angesiedelt bei Prof. Dirk Metzger als Vizepräsident für strategische Bauplanung und Nachhaltigkeit, bündelt seit April entsprechende Planungen und künftige Aktivitäten. Besetzt ist sie mit Dipl.-Ing. Juliane Wegner und M.Sc. Larissa Katzmann, Prof. Holger Rohn ist Nachhaltigkeitsbeauftragter der THM. Gemeinsam bilden Sie das Team Nachhaltigkeitsmanagement.

Weiterlesen: Mehr Nachhaltigkeit an der THM


Ein Klassiker unter den sicherlich vielen möglichen Ansichten auf die THM: das C-Gebäude am Schwanenteich. Archivfoto: THM

Ein Studium hinterlässt zahllose Bilder im Kopf, innerhalb von 50 Jahren aber auch eine Menge Bilder auf Film, Speicherkarte oder dem Handy. Die Technische Hochschule Mittelhessen (THM), die in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen begeht und das im Jahr 2022 öffentlich feiern möchte, sucht diese Bilder. Bilder aus der Geschichte der Hochschule an ihren Standorten und Außenstellen, aber auch Bilder von heute. Alle Einsendungen nehmen an einer Verlosung teil, deren Gewinner im Sommer 2022 bekanntgegeben werden.

Weiterlesen: THM sucht zum Jubiläum Fotos


Maximilian Ohmeis moderiert den THM-Ideeco auf dem Parkdeck des Friedberger Campus. Foto: THM

Sommerluft und Zukunftsmusik – das Finale des THM-Ideeco hat Lust gemacht, die mittelhessische Gründungsszene kennenzulernen. Die erste größere Präsenz-Veranstaltung der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) seit Beginn der Corona-Pandemie hat rund 120 Gründerinnen und Gründer, ihre Familien und Freunde, Unternehmen, Institutionen und Hochschul-Mitglieder rund um die Lernfabrik auf den Friedberger Campus gelockt. Ein auf den 3G-Regeln beruhendes Hygienekonzept hat eine ungezwungene Freiluft-Messe mit Ideen-Pitches und Preisverleihung ermöglich – bei der am Schluss, Zeichen der Zeit, ein in der Gründung befindliches Gesundheitsunternehmen den Sieg holte: Cardio IQ überzeugte vor Leaf2Product und Klag Robotics.

Weiterlesen: Fünf Preise für drei Ideen


Spitzenposition bestätigt: Die THM ist Leading Employer 2021.

Die Technische Hochschule Mittelhessen ist als „Leading Employer Deutschland 2021“ ausgezeichnet worden. Sie gehört damit zum „Top 1% Prozent der Arbeitgeber“. Das ergab eine Untersuchung des Hamburger Institute of Research & Data Aggregation.

Das Ergebnis basiert auf einer Metaanalyse, in der Suchroboter und Mitarbeiter des Instituts in der Zeit zwischen Juni und September 2020 Studien, Statistiken, Bewertungsportale und Berichte analysiert haben, die für die Qualität als Arbeitgeber von Bedeutung sind. Inhaltliche Schwerpunkte der Erhebung lagen unter anderem auf Mitarbeiterzufriedenheit, Arbeitsbedingungen, Werteverständnis, Arbeitsplatzsicherheit, Image und Umweltbewusstsein. Untersucht wurden deutschlandweit mehr als 100.000 Arbeitgeber.

Weiterlesen: THM ist Top-Arbeitgeber


Auf das Finale des THM-Ideeco am 2. September haben sich die Gründungsteams in Trainingsrunden vorbereitet. Foto: THM

Die Welt ein kleines Stückchen sauberer, gesünder, unkomplizierter machen wollen acht Teams, die sich im hochschulinternen Gründungswettbewerb Ideeco der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) für das Finale qualifiziert haben. Sie treffen am Donnerstag, 2. September, bei einem Open-Air-Finale in der Friedberger Lernfabrik der THM aufeinander, präsentieren einer hochkarätigen Jury ihre Geschäftsideen und Produkte und haben die Chance, für die Weiterentwicklung dieser Ideen einen finanziellen Zuschuss zu gewinnen.

Weiterlesen: Acht Ideen für eine bessere Zukunft


Persönlicher Besuch wieder möglich: das Infocenter der THM in der Gießener Wiesenstraße

Seit März 2020 war das InfoCenter der Technischen Hochschule Mittelhessen auf dem Gießener Campus für Besucherinnen und Besucher geschlossen. Zwar konnte man die zentrale Anlaufstelle der Hochschule telefonisch, per E-Mail oder über den THM-Chat erreichen, was aber fehlte, war der persönliche Kontakt.

Nun ist der Pavillon in der Wiesenstraße wieder geöffnet. Studieninteressierte erhalten Auskünfte zum Angebot der THM, zu Bewerbung und Immatrikulation oder können einen Termin bei der Studienberatung vereinbaren. Auch wer bereits an der Hochschule eingeschrieben ist, kann hier Hilfe bei vielen Fragen erwarten. Für externe Besucher ist das InfoCenter der Ort, wo sie Auskünfte zur THM erhalten und Orientierung auf dem Campus finden.

Weiterlesen: InfoCenter in Gießen wieder geöffnet


Starkregen kann selbst gemächliche Bächlein - hier der Helgebach in Wetzlar im Juli 2021 - in Seenlandschaten oder reißende Gewässer verwandeln. Schutz davor ist kaum möglich. Foto: THM

„Absoluten Schutz gibt es nicht“, sagt Steffen Heusch. Der Professor für Hydrologie und Wasserwirtschaft an der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) hat die Ereignisse im Ahrtal und den anderen Überflutungs-Regionen Mitte Juli genau verfolgt und gibt eine ernüchternde Prognose: Derartiges wird künftig häufiger geschehen. Der Mensch, die Gesellschaft könne sich vorbereiten, aber nicht komplett absichern. Insbesondere müsse Hochwasserschutz neu und umfassender gedacht werden, sagt er.

Weiterlesen: Das wahre Problem ist zu wenig Wasser


Bis die Erstsemester an der THM wieder gemeinsam in der Gießener Kongresshalle ihren Weg ins Studium beginnen, wird es noch dauern. Dass der Start dennoch klappt, dafür tut die THM alles. Dabei wird auch das Landesprogramm zur Verbesserung von Studium und Lehre helfen.

Die Technische Hochschule Mittelhessen erhält aus dem Landesprogramm „Hohe Qualität in Studium und Lehre, gute Rahmenbedingungen des Studiums“ (QuiS) in den Jahren 2021 bis 2025 neun Millionen Euro. Davon entfallen 6,66 Millionen auf das Projekt „Welcome&Stay@THM“.

Weiterlesen: Neun Millionen für den Studienerfolg