Aktuelles

Ein neuer Studiengang der Technischen Hochschule Mittelhessen startet. In Forschung und Entwicklung schaffen THM-Teams Innovationen für die industrielle Praxis. Die Hochschule weitet ihr internationales Kooperationsnetz aus und eröffnet damit Studierenden zusätzliche Möglichkeiten des Auslandsstudiums. Die Abschlussarbeit einer Absolventin erhält einen Preis. Ein neuer Professor hat die Arbeit aufgenommen. Die THM lädt ein zu öffentlichen Vorträgen. Hier finden Sie Neuigkeiten aus Lehre, Forschung und dem gesamten Hochschulleben.

 

Julia Böcher (v.l.) vom International Office und Präsident Prof. Dr. Matthias Willems zeichnen die Studierenden Nabina Parajuli, Nina Kryvenko, Manisha Shresta und Hasan Albakour während des Hochschulballs zusammen mit Vizepräsidentin Prof. Dr. Katja Specht aus. (Foto: Schürmann/THM)

Der Ball der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) war vor der Pandemie stets Gelegenheit, in feierlichem Rahmen sozial engagierte internationale Studierende für ihre Leistungen auszuzeichnen. Jetzt war das endlich wieder möglich: In der Kongresshalle wurden der Preis des Deutsch Akademischen Austauschdienst (DAAD) sowie der Reza-Mehran-Preis überreicht. Beide sollen dazu beitragen, der großen Zahl ausländischer Studierender Gesichter zu geben und ihre Arbeit zu honorieren.

Weiterlesen: Musik, Tanz und vier Ehrungen


Katharina Krause, ehemalige Präsidentin der Philipps-Universität Marburg, ist nach Ernennung durch den Senat und Urkundenübergabe durch Matthias Willems die erste Ehrensenatorin der THM.

In seiner jüngsten Sitzung hat der Senat der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) zwei Partner zu Ehrensenatoren ernannt: Prof. Dr. Katharina Krause, ehemalige Präsidentin der Philipps-Universität Marburg, und Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Joybrato Mukherjee, Präsident der Justus-Liebig-Universität Gießen, wurden für ihren Einsatz für eine enge Kooperation der drei mittelhessischen Hochschulen ausgezeichnet.

Weiterlesen: Krause und Mukherjee sind THM-Ehrensenatoren


Der International Service der ATU begrüßt das Team der THM (v.l.): Judy Crouch, Heike Siebert, Sabrina Anwar, Gabriele Haulmark und Prof. Dr. Benjamin Löhr. (Foto: THM)

Der Fachbereich Wirtschaft der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM), vertreten durch Heike Siebert und Prof. Dr. Benjamin Löhr, hat gemeinsam mit dem College of Business der Arkansas Tech University (ATU) in Russellville, USA, einen Austausch ins Leben gerufen, der durch das Programm Erasmus+ unterstützt wird. Erasmus+ fördert Kooperationen europäischer Bildungseinrichtungen und ermöglicht nachhaltiges Wachstum, in diesem Fall mit den USA. Die Studierenden der THM und der ATU belegen erstmals im Sommersemester 2023 gemeinsam ein virtuell stattfindendes, englischsprachiges Modul.

Weiterlesen: USA-Austausch und virtuelles Lernen


Prof. Dr. Leif Fornauf lehrt, am Fachbereich Management und Kommunikation in Friedberg, Nachhaltigkeit in der Logistik und im Supply Chain Management.

Prof. Dr. Leif Fornauf hat die Arbeit an der Technischen Hochschule Mittelhessen aufgenommen. Am Fachbereich Management und Kommunikation in Friedberg lehrt er Nachhaltigkeit in der Logistik und im Supply Chain Management.

Weiterlesen: Experte für Verkehrs- und Transportmanagement


Studieren, ohne in Präsenz vor Ort zu sein, das geht an der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) mit dem Fernstudienzentrum (FSZ). Studieninteressierte sind zu digitalen Informationsveranstaltungen von Montag, 14. bis Donnerstag, 17. November jeweils um 19.30 Uhr eingeladen.

Weiterlesen: Entscheidungshilfe beim Fernstudium


Dr. Isabell Lenz hat ihre Professur am Fachbereich Wirtschaft der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) angetreten.

Mit dem Wintersemester hat Dr. Isabell Lenz ihre Professur am Fachbereich Wirtschaft der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) angetreten. Sie vermittelt im Fachgebiet Allgemeine Betriebswirtschaftslehre den Themenkomplex Nachhaltigkeitsmanagement.

Weiterlesen: Fachfrau für Nachhaltigkeit


Mit dem Spieltag, wenn auch nicht mit all seinen Partien zufrieden: Das Schach-Team der THM mit (vorne, v.l.) Joaquin Diaz, Matthias Willems sowie (hinten, v.l.) Stefan Euler und Klaus Wüst.

Auf ihre Könige aufgepasst haben vier Professoren der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) beim 27. R+V Schachturnier für Betriebs- und Firmenmannschaften in Wiesbaden: Insgesamt platzierte sich das Team auf dem 14. von 24 Plätzen und damit im Mittelfeld. Nominell war die THM die siebtstärkste Mannschaft.

Weiterlesen: Am Brett für die THM


Neuzugang am Fachbereich MNI: Prof. Dr. Felix Lenders

Prof. Dr. Felix Lenders hat die Arbeit an der Technischen Hochschule Mittelhessen aufgenommen. Er lehrt Mathematik am Fachbereich Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik in Gießen.

Felix Lenders absolvierte die Studiengänge Physik und Mathematik an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und schloss beide 2013 mit der Diplomprüfung ab. Zur Weiterqualifikation blieb er am „Interdisziplinären Zentrum für Wissenschaftliches Rechnen der Universität Heidelberg“, wo er 2018 zum Dr. rer. nat. promovierte. In seiner Dissertation im Fachgebiet Numerik befasste er sich mit der Entwicklung effizienter näherungsweiser Berechnungsverfahren, die für die optimierte Regelung geschalteter Systeme genutzt werden können.

Weiterlesen: Mathematiker mit Industrieerfahrung


Gute Stimmung beim ersten „Blended Intensive Programme“ der THM in Gießen, bei dem international und interdisziplinär an einem Aufgabenfeld gearbeitet wird. (Foto: THM)

Die Möglichkeiten der Digitalisierung nutzt die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) in ihrem ersten „Blended Intensive Programme“ (BIP). Diese noch recht jungen Angebote im Rahmen des Erasmus-Programms der EU will Studierende verschiedener Fachrichtungen und Nationen zusammenbringen, indem sie gemeinschaftlich an einem Themenkomplex arbeiten – in Präsenz wie digital. „Das Lernziel ist, interkulturelle und interdisziplinäre Perspektiven in Projekte einzubringen“, sagt Dr. Christine Beckmann vom Sprachenzentrum der THM, die mit Dr. Sang-Min Park vom Fachbereich Management und Kommunikation das gemeinsame Projekt organisiert. Neben der fachlichen Arbeit an einem Thema sollen BIPs innovative Lern- und Lehrmethoden fördern.

Weiterlesen: Internationale Perspektive auf die Nachhaltigkeit