Aktuelles

Ein neuer Studiengang der Technischen Hochschule Mittelhessen startet. In Forschung und Entwicklung schaffen THM-Teams Innovationen für die industrielle Praxis. Die Hochschule weitet ihr internationales Kooperationsnetz aus und eröffnet damit Studierenden zusätzliche Möglichkeiten des Auslandsstudiums. Die Diplomarbeit einer Absolventin erhält einen Preis. Ein neuer Professor hat die Arbeit aufgenommen. Die THM lädt ein zu öffentlichen Vorträgen. Hier finden Sie Neuigkeiten aus Lehre, Forschung und dem gesamten Hochschulleben.

 

Die Professoren Dr. Wolfgang Leisenberg, Dr. Volkhard Lüders und Dr. Wolfgang Riesebieter (v.l.)

Die Professoren Dr. Wolfgang Leisenberg, Dr. Volkhard Lüders und Dr. Wolfgang Riesebieter beenden mit Ablauf des Wintersemesters ihre Lehrtätigkeit an der Fachhochschule Gießen-Friedberg. Im Rahmen einer Feierstunde verabschiedete der Friedberger Fachbereich Informationstechnik – Elektrotechnik – Mechatronik (IEM) seine drei verdienten Hochschullehrer.

Weiterlesen: Fachhochschule verabschiedet drei Hochschullehrer


Bertram Salzinger

Die Vortragsreihe zu aktuellen Themen der Wirtschaftsinformatik an der FH in Friedberg endete im laufenden Wintersemester mit einem Referat über Softwaresysteme in der Logistik. Gastredner war Bertram Salzinger, der Vorstandsvorsitzende der inconso AG aus Bad Nauheim.

Weiterlesen: Marktvorteile durch Logistiksysteme


Bild des Spaghettiautomaten

Wer Appetit auf Spaghetti verspürt, aber keine Zeit hat, sie selbst zuzubereiten oder beim Italiener zu bestellen, kann sein Nudelgericht auch auf Knopfdruck bekommen. Als Ergebnis einer Kooperation zwischen der Fachhochschule Gießen-Friedberg und Unternehmen wurde jetzt ein Spaghettikochautomat vorgestellt, dessen Steuerungssoftware von Diplomand Jan Alte stammt. Betreut wurde der junge Diplom-Informatiker, der in Reiskirchen wohnt, dabei von Prof. Dr. Klaus Wüst vom Fachbereich Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik der FH.

Weiterlesen: Datentechnik für Nudelgenuss rund um die Uhr


Die neuen Vizepräsidenten und der nächste Präsident Prof. Dr. Harald Danne und Prof. Dr. Axel Schumann-Luck sind zu Vizepräsidenten der Fachhochschule Gießen-Friedberg gewählt worden. Sie treten am 1. März 2006 die Nachfolge von Prof. Dr. Manfred Börgens und Hajo Köppen an, die beide nach vier Jahren im Präsidium ihre Ämter aufgeben werden.

Weiterlesen: Erfolgreiche Wahl


Die Exkursion im Hof der deutschen Botschaft

Nach Paris führte eine fünftägige Exkursion 14 Mathematikstudenten der Fachhochschule Gießen-Friedberg. Die Gruppe, die von den Friedberger Professoren Dr. Ulrich Abel und Dr. Wilfried Hausmann (beide Fachbereich Mathematik, Naturwissenschaften und Datenverarbeitung) begleitet wurde, absolvierte ein umfangreiches Besuchsprogramm.

Weiterlesen: Mathematiker in Paris


Prof. Dr. Margarita Esponda-Argüero hat die Arbeit an der Fachhochschule Gießen-Friedberg aufgenommen. Sie lehrt Praktische Informatik am Fachbereich Mathematik, Naturwissenschaften und Datenverarbeitung in Friedberg.

Weiterlesen: Expertin für Praktische Informatik


Einen viersemestrigen Masterstudiengang in Wirtschaftsinformatik bieten die Fachhochschule Gießen-Friedberg und die Fachhochschule Frankfurt ab dem kommenden Semester gemeinsam  an. Studienort ist Friedberg.

Weiterlesen: Neuer Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik


Das neue Parkdeck am Freibad

Am Montag, dem 23. Januar, starten die Vermessungsarbeiten für den Bau von 125 neuen Stellplätzen in der Ringallee. 1,65 Millionen Euro wird die Fachhochschule Gießen-Friedberg ein 200 Meter langes und 15 Meter breites Parkdeck kosten, das gebührenfrei öffentlich genutzt werden kann. Während der Bauzeit ist das Gelände, das bisher schon als Parkplatz dient, gesperrt.

Weiterlesen: Mehr Parkplätze in der Ringallee


Prof. Dr. Klaus Schuchard hat die Arbeit an der Fachhochschule Gießen-Friedberg aufgenommen. Er lehrt Konstruktionssystematik und Innovation am Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen und Produktionstechnik der FH in Friedberg.

Weiterlesen: Erfahrener Produktentwickler


Lebkuchen, Schokolade, Printen, Puderzucker, Kokosflocken und Gummibärchen gehören nicht zu den Lieblingsmaterialien ernsthafter Baumeister. Aber wenn es darum geht, im Tischmaßstab phantasievoll einzigartige Bauwerke zu modellieren, lässt sich viel damit anfangen. Diesen Beweis traten in der Weihnachtswoche Studentinnen und Studenten der Architektur an der FH Gießen-Friedberg an.

Weiterlesen: Weihnachtliche Visionen