Aktuelles

Ein neuer Studiengang der Technischen Hochschule Mittelhessen startet. In Forschung und Entwicklung schaffen THM-Teams Innovationen für die industrielle Praxis. Die Hochschule weitet ihr internationales Kooperationsnetz aus und eröffnet damit Studierenden zusätzliche Möglichkeiten des Auslandsstudiums. Die Diplomarbeit einer Absolventin erhält einen Preis. Ein neuer Professor hat die Arbeit aufgenommen. Die THM lädt ein zu öffentlichen Vorträgen. Hier finden Sie Neuigkeiten aus Lehre, Forschung und dem gesamten Hochschulleben.

 

Das Forscherteam an der Membrananlage zur Herstellung von Emulsionen

Kann man Menschen, die an Hautkrankheiten wie der Neurodermitis oder der Schuppenflechte leiden, mit Methoden der Bioverfahrenstechnik und Membrantechnologie helfen? Am Institut für Biopharmazeutische Technologie (IBPT) der Fachhochschule Gießen-Friedberg arbeitet ein Forschungsteam an der Beantwortung dieser Frage.

Weiterlesen: Ein Institut als Keimzelle heilsamer Prozesse


Cover der Drucksache 52Die Ausgabe 52 des FH-Informationsdienstes "Drucksache" ist mit vielen Berichten aus Lehre und Forschung am 30. November erschienen. In der Printversion gibt es das Heft kostenlos in der Pressestelle (Wiesenstraße 14, 35390 Gießen, Tel. 0641/309-1040).
Dipl.-Ing. Stefan Dickel und Prof. Bode Diplom-Ingenieur Stefan Dickel aus Linden, Absolvent des Studiengangs Energie- und Wärmetechnik an der FH Gießen-Friedberg, hat erfolgreich an einer internationalen Konkurrenz teilgenommen. Bei dem von Bentley Systems ausgeschriebenen Wettbewerb wurde er in der Disziplin „Engineering and Infrastructure“ mit dem „Award of Excellence 2005“ ausgezeichnet.

Weiterlesen: Preiswürdiges Planungsmodell


Drei Diplomanden an der Fachhochschule in Friedberg hat der Verband Deutscher Elektrotechniker (VDE) mit dem Friedrich-Dessauer-Stiftungspreis ausgezeichnet. Die Preise gingen an René Nold (Oberursel), York Möllerhenn (Bruchköbel) und Martin Schulze (Niddatal). Sie konnten die mit insgesamt 1200 Euro dotierten Auszeichnungen bei einer Feier des Fachbereiches Informationstechnik – Elektrotechnik – Mechatronik (IEM) entgegennehmen.

Weiterlesen: Förderpreise an junge Ingenieure


Das Projektteam bei einer internationalen Tagung in London

Das Labor für Telekommunikation der FH Gießen-Friedberg ist in ein groß angelegtes Forschungsvorhaben der Deutschen Telekom eingebunden. Bei dem Projekt „ScaleNet“ geht es um die Entwicklung mobiler Breitbandkommunikationssysteme.

Weiterlesen: Mitarbeit in großem Forschungsverbund


Prof. Geuting und Prof. Zielke (v.l.)

„Führungsqualität als Schlüssel zu mehr Produktivität“ – unter diesem Motto stand das „Praxisforum 2005“ des Fachbereichs Wirtschaft der FH Gießen-Friedberg. Über 40 Angehörige hessischer Unternehmen nahmen an dem Weiterbildungsprogramm teil, das der „Förderkreis Studium & Wirtschaft“ zum zehnten Mal in den Räumen der IHK Gießen-Friedberg veranstaltete.

Weiterlesen: Ein Forum über die Kunst der Führung


Auditorium im Hörsaal bei FIT 2006

Fast 1000 Schülerinnen und Schüler folgten in diesem Jahr der Einladung zu den Friedberger Informationstagen (FIT). Die Fachbereiche der FH stellten an zwei Tagen ihr gesamtes Studienprogramm vor. Die Initiative FIT ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Fachhochschule Gießen-Friedberg und dem Staatlichen Schulamt für den Hochtaunuskreis und den Wetteraukreis. FIT gibt jungen Leuten Gelegenheit, die Fachhochschule als akademische Ausbildungseinrichtung kennen zu lernen. Sie sollen eine fundierte Entscheidung über ihren weiteren Qualifikationsweg und ihre künftige berufliche Entwicklung treffen können.

Weiterlesen: 1000 Schülerinnen und Schüler an der Fachhochschule


Prof. Dr. Ulrich Hoeppe hat die Arbeit an der Fachhochschule Gießen-Friedberg aufgenommen. Er lehrt Physikalische Chemie am Fachbereich Mathematik, Naturwissenschaften und Datenverarbeitung in Friedberg.

Weiterlesen: Experte für Physikalische Chemie


Eröffnung der Ausstellung 'Forschen Lehren Aufbegehren'

„Forschen, Lehren, Aufbegehren“ lautet der Titel einer Wanderausstellung, die seit dem 9. November an der Fachhochschule in Friedberg zu sehen ist. Sie zeigt, „wie Frauen die Männerwelt Universität eroberten und sich seither in akademischen Berufen bis heute behaupten“. Christiane Wilke hat die Dokumentation im Auftrag der Landeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an bayerischen Hochschulen erstellt. Auf Initiative der Friedberger Frauenbeauftragten Christine Peters und Andrea Thiel ist die Ausstellung jetzt an der Fachhochschule zu sehen. 

Weiterlesen: 100 Jahre akademische Ausbildung von Frauen


Diplom-Ingenieur Mohammad Sajjad Hossain

Mohammad Sajjad Hossain ist Diplomingenieur, stammt aus Bangladesch, hat an der FH in Gießen studiert und betreut ehrenamtlich Gruppen der Hessischen Landjugend. Der 27-Jährige ist 1998 nach Deutschland gekommen und hat seitdem erst einmal seine Familie in Dhaka besucht. Die Flüge sind nicht billig, und außerdem möchte er seinen Lieben daheim viele Geschenke mitbringen können. Da kommt es ihm nicht ungelegen, dass er nun um ein Preisgeld von 1000 Euro reicher ist. Der junge Ingenieur ist soeben an der FH Gießen-Friedberg mit dem DAAD-Preis ausgezeichnet worden, der an ausländische Studierende für besondere Studienleistungen und gesellschaftliches Engagement vergeben wird.

Weiterlesen: Weit gereister Jungingenieur für Umwelt und Soziales