Aktuelles

Ein neuer Studiengang der Technischen Hochschule Mittelhessen startet. In Forschung und Entwicklung schaffen THM-Teams Innovationen für die industrielle Praxis. Die Hochschule weitet ihr internationales Kooperationsnetz aus und eröffnet damit Studierenden zusätzliche Möglichkeiten des Auslandsstudiums. Die Abschlussarbeit einer Absolventin erhält einen Preis. Ein neuer Professor hat die Arbeit aufgenommen. Die THM lädt ein zu öffentlichen Vorträgen. Hier finden Sie Neuigkeiten aus Lehre, Forschung und dem gesamten Hochschulleben.

 

THM-Vizepräsident Prof. Dr. Jochen Frey (v.l.) und Organisatorin Dr. Sina Weidenweber überließen beim Promovierendenkolloquium den Doktoranden Rahul Yavas, Lisa Kaufmann, Martin Baumgärtner und Carolin Lappöhn die Bühne des Roxy-Kinos. (Foto: THM)

Endlich wieder in Präsenz – das gilt in diesem Wintersemester für viele Veranstaltungen an der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM). Wenn es um das „Networking“ geht, hatten die durch Videokonferenzen geprägten zwei Corona-Jahre Schattenseiten. Denn gerade für Promovierende ist der wissenschaftliche Austausch von Angesicht zu Angesicht wertvoll, wie das 10. Interdisziplinäre Promovierenden-Kolloquium der THM gezeigt hat.

Weiterlesen: Breites Spektrum auf der großen Bühne


THM bleibt „Leading Employer

Bereits zum zweiten Mal ist die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) als „Leading Employer Deutschland“ ausgezeichnet worden. Damit gehört sie zu den „Top 1% der Arbeitgeber“ der Bundesrepublik. Das ergab eine Untersuchung des Hamburger Institute of Research & Data Aggregation.

Weiterlesen: THM bleibt „Leading Employer“


Sechs Modelle von Ideen, wie der Untere Hardthof weiterentwickelt werden könnte, haben Studierende des Fachbereichs Bauwesen der THM in einer Ausstellung gezeigt. Foto: THM

Unter dem Titel „Wohnen und Arbeiten auf dem Unteren Hardthof“ haben sich im Sommersemester Architekturstudierende im Fach „Entwerfen“ am Fachbereich Bauwesen der THM mit einem Kleinod Gießens beschäftigt. Die von Prof. Dr. Bartosz Czempiel gestellte Frage war, wie das bestehende, denkmalgeschützte Ensemble unterhalb des Evangelischen Krankenhauses fiktiv weiterentwickelt werden kann. „Der Untere Hardthof ist ein gelungenes Beispiel dafür, wie sich in altem, seinerzeit ungenutztem Gemäuer, modernes Wohnen und Arbeiten verwirklichen lässt“, sagt Czempiel. Seine Studierenden sollten in ihrem zu visualisierenden Gedankenspiel Erfahrungen aus zwei Jahren Corona-Pandemie einfließen lassen.

Weiterlesen: Studentische Ideen für den Hardthof


Dr. Katharina Dillkötter hat zu Beginn des Wintersemesters ihre Professur angetreten.

Prof. Dr. Katharina Dillkötter hat die Arbeit an der Technischen Hochschule Mittelhessen aufgenommen. Am Fachbereich Wirtschaft in Gießen vertritt sie das Fachgebiet Allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Externes Rechnungswesen, Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung.

Ihr Studium des Deutschen und Europäischen Wirtschaftsrechts – mit einem geförderten Auslandssemester an der spanischen Universidad Alfonso X el Sabio –schloss Katharina Dillkötter 2011 an der Universität Siegen mit dem Diplom ab. Nach einigen Jahren in einer internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft wechselte sie an die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der FernUniversität in Hagen. Als Wissenschaftliche Mitarbeiterin promovierte sie dort 2019 mit einer Dissertation zur Qualitätssicherung in der Wirtschaftsprüfung zum Dr. rer. pol. Im selben Jahr übernahm sie eine Professur für Allgemeines Management mit dem Schwerpunkt Rechnungswesen an der privaten Hochschule Macromedia in Köln. Dort erreichte sie der Ruf an die THM.

Weiterlesen: Neu am Fachbereich Wirtschaft


Die neuen internationalen Studierenden der THM erfreuen sich an einem Salsa-Crash-Kurs. (Foto: THM)

Auf dem Campus der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) sind endlich wieder mehr internationale Studierende zu sehen, das zeigen auch die Zahlen: Im Wintersemester 2022/ 23 gab es 90 Einschreibungen zum Bachelor, 68 zum Master sowie 51 von Austauschstudierenden. Die neu Immatrikulierten wurden im Begegnungszentrum des Studentenwerks von Präsident Prof. Dr. Matthias Willems begrüßt. Er stellte ihnen die THM als bedeutende regionale Hochschule vor. Zudem würdigte er den einjährigen Weg, den sie vor der Immatrikulation zurückgelegt hatten, die Studierenden mussten für die Aufnahme in das Studium zunächst entweder die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang oder das Studienkolleg erfolgreich absolvieren. Willems betonte, dass die THM viele weiterführende Unterstützungsmöglichkeiten für internationale Studierende anbiete.

Weiterlesen: Chormusik und interkulturelle Gespräche


Die Gründer Felix Wollenhaupt (l.) und Joel Eichmann stehen mit ihren Start-Up „Green Elephant Biotech“ im Finale des Hessischen Gründerpreises.

Unscheinbar wirkt die kleine Revolution, die Dr. Joel Eichmann und Felix Wollenhaupt ins Finale des Hessischen Gründerpreises gebracht hat. Die beiden wollen mit ihrem inzwischen sechsköpfigen Team des Start-Ups Green Elephant Biotech den durch Einwegplastik geprägten Bereich der Zellkultivierung in der Biotechnologie auf den Kopf stellen – ihn effizienter, kostengünstiger und umweltfreundlicher machen.

Weiterlesen: Biotech-Innovation im Gründerpreis-Finale


Das Team der THM um Prof. Thomas Glotzbach.(rechts) erhält vom Expert Judges Panel der Underwater Localisation Challenge die Auszeichnung für den zweiten Platz in der „Best Methodology“ beim Workshop „Breaking the Surface“ in Kroatien. (Foto: Hana Bilić, Fotosekcija KSET-a)

Eine Gruppe um Prof. Dr. Thomas Glotzbach vom Fachbereich Elektro- und Informationstechnik der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) hat am maritimen Robotik-Workshop „Breaking the Surface“ in Biograd na Moru in Kroatien teilgenommen, der seit 2009 jährlich stattfindet. Glotzbach, der 20-jährige Forschungs- und Entwicklungserfahrung zu mobilen Roboten hat, wurde begleitet von den Laboringenieuren Swetlana Fjodorow und Peter Weimar und den Studierenden Christine Kornmann und Lukas Schmidt.

Weiterlesen: Signaljagd unter Wasser


Neu am Fachbereich Wirtschaft: Prof. Dr. Julian Conrads.

Prof. Dr. Julian Conrads hat die Arbeit an der Technischen Hochschule Mittelhessen aufgenommen. Er lehrt Nachhaltigkeitsmanagement und Wirtschaftsethik am Fachbereich Wirtschaft in Gießen.

Julian Conrads studierte Volkswirtschaftslehre mit sozialwissenschaftlicher Ausrichtung an der Universität zu Köln und legte 2009 die Diplomprüfung ab. Nach einer Zwischenstation als Redakteur im ZDF-Studio Brüssel kehrte er an die Uni Köln zurück, um sich – mit einem integrierten Auslandsaufenthalt an der University of Chicago – wissenschaftlich weiter zu qualifizieren. Seine Promotion zum Dr. rer. pol. im Fachgebiet Verhaltensökonomie schloss er 2014 ab. Dabei untersuchte er in verschiedenen Forschungsszenarien, unter welchen Bedingungen sich Menschen in wirtschaftlichen Entscheidungssituationen unethisch verhalten, also etwa zu Ignoranz, Lügen und Betrug neigen.

Weiterlesen: Fachmann für faires Wirtschaften


Die Absolventinnen und Absolventen in Wirtschaftsingenieurwesen freuen sich über die von Dekan Prof. Dr. Daniel Piazolo überreichte Abschlussurkunde. (Foto: THM)

Nach drei Jahren corona-bedingter Pause hat der Friedberger Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) die Absolventinnen und Absolventen vom Wintersemester 2019/20 bis zum Sommersemester 2022 verabschiedet. Den 155 ehemaligen Bachelor- und Master-Studierenden der Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen-Immobilien sowie denen des Fernstudienzentrums überreichte Dekan Prof. Dr. Daniel Piazolo ihre Abschlussurkunden.

Weiterlesen: Verabschiedung dreier Jahrgänge