Aktuelles

Ein neuer Studiengang der Technischen Hochschule Mittelhessen startet. In Forschung und Entwicklung schaffen THM-Teams Innovationen für die industrielle Praxis. Die Hochschule weitet ihr internationales Kooperationsnetz aus und eröffnet damit Studierenden zusätzliche Möglichkeiten des Auslandsstudiums. Die Abschlussarbeit einer Absolventin erhält einen Preis. Ein neuer Professor hat die Arbeit aufgenommen. Die THM lädt ein zu öffentlichen Vorträgen. Hier finden Sie Neuigkeiten aus Lehre, Forschung und dem gesamten Hochschulleben.

 

19 THM-Studierende des Wirtschaftsingenieurwesens im finnischen Lahti zu Gast.

Für 19 Studierende des Friedberger Master-Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen hieß es – auch ohne Auslandsemester:  Koffer packen für eine Exkursion nach Finnland. Im Rahmen des Moduls „Integrated Management / Integrated Management Systems“ ging es nach Lahti an die LAB University of Applied Sciences. „Es war in einer englischsprachigen Lehrveranstaltung naheliegend, einen Teil im Ausland durchzuführen“, erklärt Dozent Martin W. Davies, Initiator und Organisator der Exkursion, die vom International Office der THM unterstützt wurde. „Die LAB in Lahti war die perfekte Lösung, weil dort zum einen Englisch fast schon ,zweite‘ Amtssprache ist, und zum anderen Prof. Holger Rohn die entsprechenden Kontakte herstellen konnte."

Weiterlesen: Für ein besonderes Seminar nach Finnland


Die Ausgabe 46 | Oktober 2022 des TH-Informationsdienstes "THMagazin" mit vielen Berichten aus Lehre und Forschung ist erschienen. In der Printversion gibt es das Heft kostenlos in der INFO. Die vorherigen Ausgaben des THMagazins finden Sie im Downloadbereich.

Weiterlesen: THMagazin 46, Oktober 2022


Der Studienbetrieb lief während der Pandemie digital weiter, doch fast alle Annehmlichkeiten des Hochschullebens mussten ausfallen – auch der Ball der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM). Am Samstag, 5. November, kann er endlich wieder stattfinden. Das Präsidium der Hochschule lädt Studierende und Mitarbeitende, alle Freunde, Förderer und der THM Wohlgesonnene zu einem festlichen Abend in die Kongresshalle ein.

Weiterlesen: THM lädt wieder zum Ball


Beim Rennen in Schierstein holten die "Usa Tigers" mit einem kleineren Team im "Fun Finale" den Siegerpokal.

Das Drachenbootteam der THM hat bei einem Rennen in Wiesbaden-Schierstein den ersten Platz belegt. Im dortigen Rheinhafen lagen die „Usa Tigers“ der Technischen Hochschule Mittelhessen beim Zieleinlauf im „Fun Finale“ ganz vorne. Der Wettkampf wurde im Programm des „Dr.-Günther-Renschin-Cup“ für Drachenboote veranstaltet. Als Auszeichnung für ihre starke Fahrt erhielten die Usa Tigers einen Siegerpokal und eine Urkunde.  

Weiterlesen: THM-Boot siegt im Schiersteiner Hafen


Selfie als Teil der Schnitzeljagd: Die Technikantinnen Diana Tannewolf, Chloe Rozsa, Lotta Scheld und Birgül Sarikaya (v.l.) lernen den Campus Gießen kennen.

Ist ein naturwissenschaftliches oder technisches Studium wirklich das Richtige für mich? Diese Frage stellen sich noch immer zu viele junge Frauen, die Interesse und Talent an Schulfächern wie Mathematik und Informatik, Biologie, Chemie oder Physik haben – und dann doch vermeintlich „weibliche“ Studienfächer oder Berufsausbildungen wählen. Ihnen bietet seit einigen Jahren das Hessen-Technikum Orientierung, das die hessischen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften anbieten. Im aktuellen Jahrgang haben sich an der THM zwölf junge Frauen eingeschrieben – ein Rekord.

Weiterlesen: Sechs Monate Hochschulluft schnuppern


Volles Haus: In Gießen wurden die Erstsemester in der Kongresshalle von Prof. Dr. Katja Specht begrüßt.

Rund 2500 junge Leute haben zum Wintersemester 2022/23 das Studium an der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) aufgenommen, davon 1439 in Gießen, 591 in Friedberg und 448 bei StudiumPlus in Wetzlar. Insgesamt sind jetzt 16.482 Studentinnen und Studenten an der THM eingeschrieben. Nach zwei Wintersemestern, die wegen der Pandemie nur im Online-Modus eröffnet werden konnten, hat die THM ihre Neuimmatrikulierten wieder mit Präsenzveranstaltungen auf dem Campus willkommen geheißen.

Weiterlesen: Semesterstart in den Präsenzbetrieb


Vorträge, Diskussionen und Laborbesichtigungen: Zur „FIT-Lehrkräftefortbildung“ hatte die Kontaktstelle Schule&THM Orientierungslehrerinnen und -lehrer an den Campus Friedberg eingeladen. Foto: THM

Was tun nach dem Schulabschluss: Studium, Ausbildung, soziales oder ökologisches Jahr? Diese Fragen waren schon vor Pandemie und Ukraine-Krieg stets individuell und selten einfach zu beantworten. Speziell geschulte Lehrerinnen und Lehrer geben an den Schulen wertvolle Hilfestellung – standen aber in den vergangenen Jahren oftmals vor kaum geringeren Hürden, als die Jugend. Digitale Job- und Studienmessen, Zoom-Schulungen, fehlende Praktikumsplätze prägten die Abschlussjahrgänge 2020 bis 2022. Auch die etablierte FIT-Lehrkräftefortbildung der Kontaktstelle Schule&THM, die sich an schulische Profis für Berufs- und Studienorientierung richtet, fand nur digital statt. Entsprechend stand die erste FIT in Präsenz Ende September in Friedberg unter dem Titel „Herausforderungen und Chancen der vergangenen zwei Jahr“.

Weiterlesen: Orientierung in der Berufsorientierung


THM-Start-Ups kämpfen um Finaleinzug im Contest Hessen Ideen.

Der Wettbewerb Hessen Ideen war für Gründungsteams aus der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) in den vergangenen Jahren ein gutes Pflaster. Meist schaffte es mindestens ein Team ins Finale, 2020 und 2021 landeten mit FISEGO und CardioIQ THM-Ideen jeweils auf dem zweiten Platz. Für die Brandschutztechniker von FISEGO folgte später der Hessische Gründerpreis, CardioIQ gehört zu den Vorzeigeprojekten des Programms Distr@l des Landes Hessen, das KI-Innovationen fördern will. Nun stehen drei weitere Teams vor dem Einzug ins Finale: Feschd, Green Bottle und Minin.

Weiterlesen: Drei Ideen für Hessen


 Das Projekt Carbon ASH wurde beim „Tag der Kompetenzzentren“ der THM vorgestellt. Es forscht daran, CO2 aus der Luft die Behandlung von Altbeton oder Asche aus Müllverbrennungsanlagen zu binden. Foto: Foto: HA Hessen Agentur GmbH - Jan Michael Hosan

Ihre Fähigkeiten in der interdisziplinären Forschung hat die THM beim ersten „Tag der Kompetenzzentren“ im Roxy-Kino bewiesen. Acht aktuelle Forschungsprojekte, eines aus jedem Zentrum, umrahmten ein Netzwerk-Event. Das sollte den ohnehin interdisziplinären Ansatz der Einrichtungen multiplizieren: In den acht Zentren arbeiten Forschende verschiedener THM-Fachbereiche an gemeinsamen Projekten, nun sollten die Beteiligten auch Aktiven und Schwerpunkte der übrigen Zentren kennenlernen.

Weiterlesen: Kompetenz in Forschung