Aktuelles

Ein neuer Studiengang der Technischen Hochschule Mittelhessen startet. In Forschung und Entwicklung schaffen THM-Teams Innovationen für die industrielle Praxis. Die Hochschule weitet ihr internationales Kooperationsnetz aus und eröffnet damit Studierenden zusätzliche Möglichkeiten des Auslandsstudiums. Die Diplomarbeit einer Absolventin erhält einen Preis. Ein neuer Professor hat die Arbeit aufgenommen. Die THM lädt ein zu öffentlichen Vorträgen. Hier finden Sie Neuigkeiten aus Lehre, Forschung und dem gesamten Hochschulleben.

 

Studierende und Lehrende des Fachbereichs Maschinenbau und Energietechnik sowie des Kompetenzzentrums etem.THM haben am Projekttag der Theodor-Litt-Schule in Gießen teilgenommen. Foto: THM

Schülerinnen und Schüler sind es, die Themen wie Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Ressourcensparsamkeit immer wieder ins Bewusstsein bringen – etwa durch Streiks im Rahmen von „Fridays for Future“: Fossile Brennstoffe werden immer knapper und jeden Tag werden Unmengen an umweltrelevanten Emissionen ausgestoßen. Das vermitteln sie auf den Straßen und fordern die Politik zum Handeln auf. Dass sie selbst auch wissenschaftlich etwas bewegen können, möchte ihnen die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) schon vor der Wahl eines Studiums vermitteln.

Weiterlesen: Die Jugend für die Zukunft begeistern


Prof. Dr.-Ing. Achim Vogelsberg (v.l.) und Doktorand Noah Böhm loten auf der Baustelle der Theodor-Heuss-Schule in Wetzlar mit Kai Laumann die Potenziale ihres Forschungsprojektes für künftige Bauvorhaben aus. Foto: THM

Wohnraum schaffen und das Klima schonen – zwei politische Ziele, die nicht erst von Bedeutung sind, seitdem sie prominent im Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung stehen. Zwei Ziele aber auch, die sich teilweise widersprechen. Denn im Bau wird bei großen Deckenspannweiten meist auf Stahlbetonsysteme oder Beton-Stahl-Verbundträger gesetzt. Die Beton-Produktion, maßgeblich die des Hauptbestandteils Zements, ist jedoch extrem klimaschädlich: Die Zementindustrie trägt etwa acht Prozent zum globalen CO2-Ausstoß bei. Die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) und das Wettenberger Holzbauunternehmen Kai Laumann wollen mit weiteren Partnern eine klimafreundliche Alternative entwickeln.

Weiterlesen: Wie Brettsperrholz Beton ersetzen soll


Am Bildschirm in Bewegung bleiben

Nach wenigstens teilweise Präsenz ermöglichendem Sommer und Herbst hat wieder die Zeit digitaler Angebote begonnen: Die Hochschul-Informations-Tage finden Anfang Januar digital statt und auch der Hochschulsport setzt mit dem studentischen Gesundheitsmanagement „Studium 360°“ auf Bewegung am und vor dem Bildschirm: Wie im Frühjahr haben die „healthy weeks“, die sich an alle THM-Mitglieder richten, erneut den „Tag der bewegten Hochschule“ ersetzt. „Wir alle wissen, wie wichtig Bewegung für Körper und Geist sind. Und wir alle wissen, dass wir uns – gerade jetzt – eigentlich viel zu wenig bewegen“, sagt Dagmar Hofmann, Leiterin des Hochschulsports. Oftmals fehle es einfach an einem Angebot. Das habe sie mit ihrem Team machen wollen.

Weiterlesen: Am Bildschirm in Bewegung bleiben


Lüften und Masken – in Kombination neben dem Impfen das Mittel der Wahl, um vor einer Corona-Infektion zu schützen. Foto: THM

n Aufrechterhalten des Schulbetriebes in Präsenz ist nach derzeitigem Kenntnisstand nur durch eine Bündelstrategie mit einer Vielzahl von Maßnahmen zu erreichen – so lautet die Empfehlung eines interdisziplinären Experten-Teams aus Lufthygiene, Aerosolforschung, Physik sowie von Lüftungsingenieuren. Insgesamt 14 Forschende aus zwölf Einrichtungen in Deutschland und Österreich verfassten eine gemeinsame wissenschaftliche Stellungnahme, darunter auch die Professoren Dr. Thomas Steffens und Dr. Hans-Martin Seipp von der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM).

Weiterlesen: Bündelstrategie für sicheren Unterricht


Mit rund zwei Dutzend Schulen aus allen mittelhessischen und einigen weiteren Landkreisen ist die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) oder einer ihrer Fachbereiche in Zusammenarbeit mit der Kontaktstelle Schule&THM regelmäßig im Austausch. Das Ziel ist es, mit jeweils auf die Lehrschwerpunkte der Schulen ausgerichteten Angeboten auf ein Studium vorzubereiten, Zugang zu naturwissenschaftlich-technischen Angeboten zu vereinfachen und dabei insbesondere junge Frauen anzusprechen. Über Neuerungen – etwa den Weg zu einer Promotion an der THM – hat sich Vizepräsidentin Prof. Dr. Katja Specht mit den Schulleitungen ausgetauscht.

Weiterlesen: Vom Abitur bis zur Promotion


Personalleiterin Ursula Claudi wird nach mehr als 40 Jahren im Dienste der THM von Vizepräsident Prof. Olaf Berger, Leiter der Verwaltung, verabschiedet. Foto: THM

Die Akten ungezählter Mitglieder der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) haben auf ihrem Schreibtisch gelegen: Zum Jahresende beendet Ursula Claudi, langjährige Abteilungsleiterin der Personalverwaltung, den Dienst an der Hochschule. An ihrem letzten Arbeitstag wurde sie vom Präsidium verabschiedet, Kolleginnen und Kollegen überreichen ein Präsent. „Frau Claudi hat ihre Aufgaben mit sehr viel Engagement und Herz erledigt. Dafür werden wir sie vermissen“, sagte Vizepräsident Prof. Olaf Berger, Leiter der Verwaltung.

Weiterlesen: THM verabschiedet Ursula Claudi


Die Ausgabe 43 | Dezember 2021 des TH-Informationsdienstes "THMagazin" mit vielen Berichten aus Lehre und Forschung ist erschienen. In der Printversion gibt es das Heft kostenlos in der INFO. Die vorherigen Ausgaben des THMagazins finden Sie im Downloadbereich.

Weiterlesen: THMagazin 43, Dezember 2021


Im Elektronik-Pilotprojekt von THM und ARS durften die Schülerinnen und Schülerinnen mit kleinen Experimenten alltagsnahe Technik nachbauen - hier: der Aufbauplan eines Klatschschalters. Grafik: THM

Informatik, Elektrotechnik und Elektronik bilden als Schul- und Studienfächer die Grundlage zahlloser Produkte, die den Alltag junger Menschen ausmachen. Die Adolf-Reichwein-Schule in Friedberg und der Fachbereich „Informationstechnik­, Elektrotechnik, Mechatronik“ (IEM) der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) beweisen, dass es nur eine gute Idee und eine ebenso gute Vorbereitung braucht, um einen spannenden Einstieg in diese Fächer zu finden. Mit dem Ergebnis, dass Schülerinnen und Schüler dann auch Begeisterung zeigen für ein gelegentlich als spröde verkanntes Metier.

Weiterlesen: Elektronik macht Unsichtbares sichtbar


Im Krafthaus konnte die THM-Gruppe unter anderem das Winkelgetriebe und den liegenden Generator der 160kW-Turbine in Augenschein nehmen.

Masterstudenten der Technischen Hochschule Mittelhessen konnten sich im Wasserkraftwerk Lollar mit der dortigen Betriebspraxis vertraut machen. Der Organisator des Besuchs, Prof. Dr. Burkhard Ziegler vom Fachbereich Maschinenbau und Energietechnik (ME), gab ihnen damit Gelegenheit, sich vertiefende Kenntnisse zur Vorlesung „Strömungsmaschinen 2“ anzueignen.

Als Referent vor Ort erläuterte Max Friedrich (Steinhoff Energieanlagen, Weilrod), ein Absolvent des Fachbereichs ME, die gesamte Technik der 2017 in Betrieb gegangenen Wasserkraftanlage. Er ging darüber hinaus auch auf ökologische Fragen wie Fischschutz und Aspekte der Energievermarktung ein.

Weiterlesen: Regenerativer Strom für die Region