Kurzer Präsenzteil einer ansonsten digitalen Veranstaltung: Der Fachbereich Elektro- und Informationstechnik der THM hat die Jahrgänge 2019/20 und 2020/21 verabschiedet und die besten Studenten ausgezeichnet. Foto: THMSelbst den Abschied gestaltet Corona schwierig: Studierende der Elektro- und Informationstechnik, die ihren Abschluss im vergangenen Jahr an der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) gemacht haben, waren bislang noch nicht offiziell von ihrem Fachbereich verabschiedet. Das ist jetzt anders: Dekan Prof. Dr.-Ing. Thomas Stetz hat die Abschlussjahrgänge 2019/20 und 2020/21 in das Berufsleben entlassen – der Coronalage geschuldet allerdings digital. Der Fachbereich hatte aber gut vorgesorgt: Der Sekt zum Anstoßen war den ehemaligen Studierenden zuvor zugeschickt worden.

Vor dem Zuprosten wandte sich ein Alumnus der THM an die Absolventen: Matthias Funk, Technischer Vorstand der Stadtwerke Gießen, hielt die Festrede. Er betonte darin die Bedeutung der Elektro- und Informationstechnik: „Ohne Technik werden wir die Zukunft nicht gestaltet können“, rief er dazu auf, das Erlernte aktiv zu nutzen und das erworbene Wissen einzubringen. Exemplarisch dazu hielt Prof. Dr.-Ing. Kristof Obermann einen Kurzvortrag über die Leistungsfähigkeit der satellitengestützten Internetversorgung am Beispiel der Starlink-Initiative von Elon Musk.

Eine Auszeichnung des Förderkreis Elektrotechnik, überreicht durch den Vorsitzenden Prof. Dr.-Ing. Thomas Glotzbach, erhielten während der mit stimmungsvoller Musik vom Jazz-Duo Manké umrahmten Feier die Jahrgangsbesten: Edwin Beller und Lukas Engel als beste Bachelorabsolventen und Christian Gehrling, Matheus Seixas Brito und Philip Peters als beste Masterabsolventen.

Dirk Peter vergab anschließend im Namen des VDE Rhein-Main den Friedrich-Dessauer-Preis an die Verfasser hervorragender Abschlussarbeiten. Im Jahrgang 2020/21 hatten Daniel Becker die beste Bachelor- sowie Christian Falk und Edwin Beller die besten Masterarbeiten geschrieben. Aus dem vorigen Jahrgang wurde Jonathan Plenske für seine hervorragende Bachelorthesis ausgezeichnet. Die Anerkennung des Förderkreis Elektrotechnik für herausragendes soziales Engagement ging an Edwin Beller und Christof Weniger.

Kurzer Präsenzteil einer ansonsten digitalen Veranstaltung: Der Fachbereich Elektro- und Informationstechnik der THM hat die Jahrgänge 2019/20 und 2020/21 verabschiedet und die besten Studenten ausgezeichnet. Foto: THMIm Jahrgang 2019/20 haben 46 Studierende ihren Bachelor erreicht, elf ihren Master. Im aktuellen Jahrgang waren es 52 Bachelor und 20 Master. Nahezu alle der 129 nun Verabschiedeten haben bereits eine feste Anstellung gefunden – die meisten wurden unmittelbar nach ihrer in der Industrie durchgeführten Abschlussarbeit vom jeweiligen Unternehmen übernommen, überwiegend im mittelhessischen Raum. Ein Beleg für die Bedeutung der THM für den Wirtschaftsstandort und die Qualität der akademischen Ausbildung an der Hochschule.