Das Team der THM ist gut auf den Wettbewerb vorbereitet. Eurobot ist ein europaweiter studentischer Roboterwettbewerb. Am 3. und 4. Mai treffen sich Teams aus ganz Deutschland zum nationalen Vorentscheid an der TH Mittelhessen in Gießen. Die besten drei fahren zum Finale nach Frankreich.

Den Wettbewerb autonomer Roboter gibt es seit 1998. Jeweils im Oktober wird die Aufgabe für die anstehende Konkurrenz bekanntgegeben. Die Teilnehmer haben dann etwa sechs Monate Zeit, ihre Roboter zu entwickeln.

In diesem Jahr organisiert der Fachbereich Elektro- und Informationstechnik den Vorentscheid. Das Team der THM tritt unter anderem gegen die RWTH Aachen und die TU Dresden an.

Besucher sind am Freitag ab 14.00 Uhr und am Samstag ab 10.00 Uhr im Gebäude A10 in der Gießener Wiesenstraße willkommen. Das Finale beginnt um 13.00 Uhr. Zum Begleitprogramm gehören eine Ausstellung unterschiedlicher Roboter und ein Gewinnspielparcours. Gäste können sich außerdem über das Studienangebot des Fachbereichs informieren.

Weitere Informationen gibt es unter go.thm.de/eurobot2019.