ControllertagungUm neue Entwicklungen im Controlling ging es bei einer Wochenendtagung am Fachbereich Wirtschaft der FH Gießen-Friedberg. Dreißig Professoren und Dozenten von Fachhochschulen aus ganz Deutschland waren der Einladung von Dekan Prof. Dr. Horst-Dieter Geuting gefolgt. Im Mittelpunkt standen dabei Schlüsselkompetenzen, Anforderungen der Praxis an Hochschulen sowie Einsatzmöglichkeiten des „eLearnings“. In der Vermittlung von Schlüsselkompetenzen an den Hochschulen sah Gastreferentin Dr. Hildegard Schaeper vom Hochschul-Informations-System (HIS) in Hannover weitaus mehr als nur einen flüchtigen Modetrend. Denn die „fundamental gewandelte Verfasstheit von Wirtschaft, Arbeit und Arbeitskraft“ erfordere neben neuen Formen der Arbeits- und Betriebsorganisation auch daran angepasste Ausbildungskonzepte. Gunter Ratz von der Bundesagentur für Arbeit riet Wirtschaftsabsolventen, bei der Bewerbung die Angabe solch außerfachlicher Schlüsselqualifikationen gleichrangig mit den Fachkompetenzen zu behandeln und bereits vorher „eine realistische Selbsteinschätzung“ der eigenen Fähigkeiten vorzunehmen. Um den Einsatz von „eLearning“ im Controlling-Studium ging es in den Vorträgen von Prof. Siegfried von Känel vom Institut für Wirtschaftskybernetik und Computer & Web Based Training (IWK) sowie Günther Dey (HS Bremen) und Hartmut Völcker (HTW Dresden).