Wenn die Steckdose brennt, steht schnell auch die Waschmaschine in Flammen. Fabian Goedert und Sophia Reiter von der THM wissen, wie man das verhindert.Drei Projekte der Technischen Hochschule Mittelhessen haben sich mit Erfolg um die Teilnahme am Wettbewerb „Hessen Ideen“ beworben. Sie treten gegen 33 weitere Konkurrenten an, die alle eine Idee für eine Unternehmensgründung entwickelt haben. Für die drei besten gibt es ein Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro. Mit der Initiative unterstützt das Land Gründungen aus den hessischen Hochschulen.

Mit der Kultivierung von Zellen für die Produktion von Medikamenten und Impfstoffen befasst sich das THM-Projekt „CellScrew“. Das bereits patentierte System ist aktuell am Markt verfügbaren Verfahren hinsichtlich Effizienz und Nachhaltigkeit überlegen.

Mit der Kultivierung von Zellen für die Produktion von Medikamenten und Impfstoffen befasst sich das THM-Projekt „CellScrew“. Einen neuartigen Schließmechanismus für PKW-Türen hat ein zweites Team entwickelt. Der Bügel des Schlosses verhindert, dass sich bei einem Unfall die Tür verklemmt und sorgt dafür, dass sie leichter zu öffnen ist.

Ebenfalls im Rennen für die THM ist ein Brandbekämpfungssystem für elektrische Anlagen. Dessen Sensorik erkennt einen Brand zum Beispiel in einer Steckdose und sorgt dafür, dass er schnell gelöscht wird.

Wer ins Finale des Wettbewerbs kommt, entscheidet sich unter anderem in einem Online-Voting, an dem jeder teilnehmen kann.

Einen neuartigen Schließmechanismus für PKW-Türen hat ein zweites Team entwickelt. Der Bügel des Schlosses verhindert, dass sich bei einem Unfall die Tür verklemmt und sorgt dafür, dass sie leichter zu öffnen ist.Auf www.hessen-ideen.de/wettbewerb/ideen stellen sich die einzelnen Projekte auch ausführlich vor.

Weitere Finalisten wählt ein Gutachtergremium aus. Alle Finalteilnehmer unterstützt die Initiative durch Netzwerkveranstaltungen und einen finanziellen Beitrag für Messeauftritte.

Den jährlichen Wettbewerb „Hessen Ideen“ gibt es seit 2016. Damit will die Landesregierung gemeinsam mit den Hochschulen unternehmerische Ideen, die aus dem Wissenschaftsbetrieb hervorgehen, bei ihrer Weiterentwicklung fördern und überregional bekannt machen.