Der indische Generalkonsul Raveesh Kumar (rechts), Dr. Kasturi Dadhe (Bildungsreferentin beim Generalkonsulat) und T.G. Ramesh (Vizekonsul für Wirtschaft und Handel) folgten einer Einladung an die THM und erhielten im Gespräch mit dem Präsidenten Matthias Willems, dessen persönlicher Referentin Susanne Weber und Julia Böcher von StudiumPlus detaillierte Informationen über das duale Studienprogramm. Sein Interesse am dualen Studienprogramm der Hochschule führte den indischen Generalkonsul Raveesh Kumar aus Frankfurt an die TH Mittelhessen nach Gießen. Dort informierte ihn THM-Präsident Prof. Dr. Matthias Willems über den Aufbau von StudiumPlus in Wetzlar, das die akademische und betriebliche Ausbildung miteinander verknüpft. Er erläuterte dem Gast auch das dabei seit langem erfolgreich praktizierte Verbundmodell mit regionalen Unternehmen.

Der Generalkonsul führte aus, Indien investiere stark in Bildung und strebe die Einführung dualer Bildungsprogramme an. Die unterstützende Begleitung durch Experten der Technischen Hochschule Mittelhessen sei dabei willkommen. Bei dem Gespräch kam man überein, verschiedene Kooperationsansätze zu prüfen. Im Austausch von Wissenschaftlern und Studierenden erkannten beide Seiten eine mögliche Ebene der künftigen Zusammenarbeit.