Thomas SchmidtsDr. Thomas Schmidts ist neuer Honorarprofessor an der Technischen Hochschule Mittelhessen. Der 39-Jährige war seit 2006 viele Jahre lang Lehrbeauftragter und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Gießener Fachbereich Life Science Engineering.

Schmidts studierte zwischen 2000 und 2006 Biotechnologie und Biopharmazeutische Technologie an der damaligen FH Gießen-Friedberg. Beide Studiengänge schloss er als Diplom-Ingenieur ab. An der Marburger Phillips-Universität promovierte er 2013 mit einer Arbeit über die Therapie von Neurodermitis zum Dr. rer. nat.

Thomas Schmidts ist seit 2006 Geschäftsführender Gesellschafter von RSC Pharma, einer Ausgründung der THM, die sich als Produktentwickler für die Kosmetik- und Pharmaindustrie etabliert hat. An der THM war er von 2009 bis zum vergangenen Jahr stellvertretender Leiter der AG Biopharmazeutische Technologie.

Im Bachelor- und im Masterstudiengang Biopharmazeutische Technologie lehrt Schmidts unter anderem in den Modulen Grundlagen der Pharmazeutik und Pharmaprozesstechnik. Ein Gutachten lobt „die klare Struktur seiner Lehrveranstaltungen, seine didaktischen Fähigkeiten sowie die sehr verständliche und anschauliche Vermittlung der Lehrinhalte.“

In der Forschung befasst Schmidts sich unter anderem mit der Entwicklung eines Arzneimittels zur Behandlung chronisch entzündlicher Darmerkrankungen, einem Verfahren zur Identifizierung problematischer Hilfsstoffe in Kosmetika und der Therapie von Hautkrankheiten. Schmidts ist Mitglied im VDI Mittelhessen und in der Gesellschaft für Dermopharmazie.