Prof. Dr. Klaus Schuchard hat die Arbeit an der Fachhochschule Gießen-Friedberg aufgenommen. Er lehrt Konstruktionssystematik und Innovation am Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen und Produktionstechnik der FH in Friedberg.

Sein Studium des Maschinenbaus an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen schloss Klaus Schuchard 1982 mit der Diplomprüfung ab. Er blieb als Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Maschinenelemente dieser Universität und promovierte dort zum Dr.-Ing. Im Jahr 1988 übernahm er die Leitung der Abteilung für Forschung und Entwicklung bei einem französischen Tochterunternehmen von Fichtel&Sachs, das Komponenten für die Zweiradindustrie produziert. Nach einer Zwischenstation als Berater eines Forschungsinstituts für industrielle Technologie in Taiwan wurde er 1993 Technischer Leiter bei einem mittelständischen Unternehmen, das Präzisionsteile herstellt. Von dort wechselte er 2002 zum Baustoffkonzern Lafarge, wo er Direktor eines neu geschaffenen Competence Centers wurde, dem der Bereich Produktentwicklung und die weltweit arbeitende Marketingabteilung zugeordnet sind.

Prof. Dr. Schuchards wissenschaftliche Interessengebiete liegen an der Schnittstelle von Entwicklung und Marketing sowie auf dem Gebiet des Innovationsmanagements. Im Rahmen seiner Führungsaufgaben in der Industrie hat er vielfach als Referent zum Programm internationaler Messen und Weiterbildungsforen beigetragen. Seine profunden Praxiserfahrungen bei der Entwicklung und Einführung von neuen Produkten weltweit operierender Firmen will er in die akademische Ausbildung der Wirtschaftsingenieure an der Fachhochschule einbringen.