Medaillengewinner Carolin Stahl und Alexander Müller mit Trainer Axel Müller vom Taekwondo-Leistungszentrum HachenburgZwei Medaillen gab es für Sportler der TH Mittelhessen bei den Europäischen Hochschulmeisterschaften im Taekwondo. Carolin Stahl, Masterstudentin des Wirtschaftsingenieurwesen in Friedberg, hatte sich bereits zum dritten Mal für diesen internationalen Wettkampf qualifiziert. 2013 in Moskau und 2015 in Opatija belegte sie jeweils den zweiten Platz. In Portugal gewann die 26-Jährige ihre ersten fünf Kämpfe und stand im Finale. Dort traf sie auf ihre deutsche Teamkollegin Julia Ronken. Nach ausgeglichenem Kampfverlauf verletzte sich Stahl in der zweiten Runde und musste aufgeben. So blieb ihr erneut die Silbermedaille.

Erstmals hatte sich Alexander Müller bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften für die europäischen Wettkämpfe qualifiziert. Der zwanzigjährige Maschinenbaustudent belegte in Coimbra Platz drei und sicherte sich damit die Bronzemedaille.