Prof. Nils Madeja konzentriert sich am Fachbereich Wirtschaft der THM auf Digital Business.Prof. Dr. Nils Madeja hat die Arbeit an der Technischen Hochschule Mittelhessen aufgenommen. Am Fachbereich Wirtschaft in Gießen setzt er innerhalb der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre einen Schwerpunkt auf Digital Business.

Nils Madeja absolvierte zunächst ein ingenieurwissenschaftliches Studium an der Christian-Albrechts-Universität Kiel. Im Studiengang Elektrotechnik legte er dort 1999 die Diplom-Prüfung ab. Als Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes ging er anschließend für zwei Jahre nach Japan und qualifizierte sich als Experte für japanische Sprache, Kultur und Wirtschaft. Dort entstand sein erster beruflicher Kontakt mit Electronic Commerce. Die Hinwendung zur Ökonomie setzte er mit seiner Promotion im Fach Betriebswirtschaftslehre an der WHU – Otto Beisheim School of Management fort. In seiner Dissertation zum Dr. rer. pol. untersuchte er „Erfolgsfaktoren im Electronic Business“.

Beruflich war er danach als Unternehmensberater tätig und unterstützte große Technologieunternehmen bei strategischen und organisatorischen Aufgaben. Vor seinem Wechsel an die THM engagierte er sich als Investment-Manager und Partner im Bereich Venture Capital. In dieser Phase hat er hunderte von Internet- und Digital-Unternehmen kennengelernt und einige davon auch als Beirat oder Aufsichtsrat begleitet.

Als Interessens- und Arbeitsschwerpunkte nennt Prof. Dr. Madeja digitale Geschäftsmodelle und die digitale Transformation von Unternehmen. Dabei steht für ihn die Frage im Mittelpunkt, wie Firmen datenbasierte Wertschöpfung betreiben können.