Dr. Linda Knorr übernimmt Professur an der THM.Prof. Dr. Linda Knorr hat die Arbeit an der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) aufgenommen. Sie lehrt Siedlungswasserwirtschaft am Fachbereich Bauwesen.

Linda Knorr schloss das Studium des Bauingenieurwesens an der Leibniz Universität Hannover als Diplom-Ingenieurin ab. Sie blieb dort als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik und promovierte 2012 zum Dr.-Ing. In ihrer Dissertation befasste sie sich mit der mathematischen Modellierung anaerober (d.h. ohne Sauerstoff ablaufender) Abbauprozesse unterschiedlicher Substrate. So wies sie nach, wie ein bestimmtes Beschreibungsmodell zur Optimierung von Anlagen zur Abwasserbehandlung und Biogaserzeugung genutzt werden kann. Für ihre Doktorarbeit wurde sie mit dem Förderpreis der Stiftung Bauindustrie Niedersachsen-Bremen ausgezeichnet.

Von Hannover führte Linda Knorrs Weg ins hessische Dietzenbach, wo sie bei den Stadtwerken Führungsaufgaben in der Abwasserentsorgung übernahm und zuletzt als Bereichsleiterin und Prokuristin für den Technischen Betrieb verantwortlich war. Sie wechselte als Sachgebietsleiterin zur Stadtentwässerung Frankfurt am Main und war dort für die größte hessische Kläranlage verantwortlich, dann erreichte sie der Ruf an die THM.

In Wissenschaft und Berufspraxis bilden die anaeroben Verfahren Prof. Knorrs bisherige Arbeitsschwerpunkte. Sie engagiert sich in der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft in einer Arbeitsgruppe des Hauptausschusses Kreislaufwirtschaft, Energie und Klärschlamm.