Prof. Czermak lehrt auch in den USA Prof. Dr. Peter Czermak ist seit diesem Semester „Adjunct Professor" an der Kansas State University, Manhattan (Kansas). Das Kollegium des Departments of Chemical Engineering der amerikanischen Hochschule hat seine Berufung einstimmig beschlossen. Czermak, der auch weiterhin an der Fachhochschule Gießen-Friedberg das Institut für Biopharmazeutische Technologie leitet, kooperiert seit mehreren Jahren mit seinen Kollegen an der dortigen ingenieurwissenschaftlichen Fakultät.

Der Hochschullehrer wird neben seiner Haupttätigkeit am Gießener Fachbereich Krankenhaus- und Medizintechnik, Umwelt- und Biotechnologie zukünftig auch regelmäßig Lehrveranstaltungen in den USA abhalten. Ein Schwerpunkt wird dabei die Kultivierung tierischer und pflanzlicher Zellen unter ingenieurwissenschaftlichen Gesichtspunkten sein.
Als „Adjunct Professor" wird Czermak die Möglichkeit haben, Master- und Doktorarbeiten an der Kansas State University persönlich zu betreuen. Qualifizierten Absolventen der Gießener Studiengänge Biotechnologie und Biopharmazeutische Technologie eröffnen sich damit attraktive Weiterbildungsperspektiven. Die Studierenden werden an der Kansas State University eingeschrieben sein. Ein Drittel der Lehre bietet die FH Gießen-Friedberg an, das restliche Pensum ist als Fernstudium von der amerikanischen Partnerhochschule konzipiert. Nur für die mündlichen Prüfungen müssen die Master- und Doktorkandidaten über den Atlantik fliegen.