Prof. Dr. Günther GrabatinProf. Dr. Günther Grabatin, der Präsident der FH Gießen-Friedberg, ist zum Vorsitzenden der Konferenz Hessischer Fachhochschulpräsidien (KHF) gewählt worden. Zu seinem Stellvertreter während der zweijährigen Amtszeit bestimmte das Gremium Prof. Dr. Detlev Reymann, den Präsidenten der Hochschule RheinMain.

Als wichtigste Aufgabe der KHF in der nahen Zukunft versteht Prof. Grabatin den Abschluss eines neuen Hochschulpaktes mit der Landesregierung. Für die Jahre 2011 bis 2015 gelte es eine Rahmenvereinbarung zu treffen, die es den hessischen Fachhochschulen ermögliche, ihre Aufgaben in Lehre, Forschung und Weiterbildung zu erfüllen, und zugleich Spielraum für die künftige Entwicklung eröffne. Hier seien verbindliche Zielvereinbarungen zu formulieren und Ausbauschritte zu definieren, um die Wettbewerbsfähigkeit der hessischen Fachhochschulen zu sichern.

„Kurzfristig kommt es darauf an“, so Grabatin, „der im laufenden Wintersemester auf erneute Rekordhöhe gestiegenen Zahl an Studierenden eine akademische Ausbildung auf bestmöglichem Niveau bieten zu können.“ Für die aktuelle Überlastung der Fachhochschulen wolle die KHF im engen Dialog mit der hessischen Landesregierung Lösungen suchen.