Ingrid Sünkeler. Foto: privatDie Ärztin Dr. Ingrid Sünkeler ist neue Honorarprofessorin an der Technischen Hochschule Mittelhessen. Sie lehrt seit 2017 am Gießener Fachbereich Gesundheit das Fach Medizinethik. Zuvor hat sie bereits drei Jahre notfallmedizinische Vorlesungen an der Marburger Philipps-Universität gehalten.

Nach einer Ausbildung zur Technischen Assistentin für Informatik arbeitete Sünkeler zunächst als Systemprogrammiererin. 1985 begann sie ein Studium der Humanbiologie und Medizin in Marburg. Am dortigen Fachbereich Medizin promovierte sie 1993 zum Dr. med.

Erste Berufserfahrung als Ärztin sammelte sie am Universitätsklinikum Marburg, wo sie unter anderem das Ultraschalllabor und die AG Schlaganfall leitete. Seit 2001 ist Ingrid Sünkeler stellvertretende ärztliche Direktorin der BDH-Klinik Braunfels.

Als Lehrbeauftragte an der THM hat die neue Honorarprofessorin kontinuierlich Studentinnen und Studenten während des Praktikums und bei Abschlussarbeiten betreut. Ein externes Gutachten bescheinigt der 59-Jährigen eine hohe wissenschaftliche Qualifikation und ausgezeichnete didaktische Fähigkeiten.

Ingrid Sünkeler hält regelmäßig Fachvorträge zur Schlaganfallversorgung und zu medizinethischen Fragen. Sie ist unter anderem Mitglied der Deutschen Stiftung Organtransplantation und gehörte viele Jahre dem Vorstand des Vereins zur Förderung der Neurologischen Wissenschaften in Hessen an. Für ihr Engagement zeichnete die Deutsche Schlaganfall-Hilfe sie 2016 mit dem „Motivationspreis“ aus.