Prof. Dr. Klaus Quibeldey-CirkelDer Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und die Datev-Stiftung Zukunft haben Prof. Dr. Klaus Quibeldey-Cirkel ein Senior-Fellowship für Innovationen in der Hochschullehre zuerkannt. Damit ist eine Förderung in Höhe von 25.000 Euro verbunden. Der Informatiker von der TH Mittelhessen in Gießen war mit seinem Antrag für das Vorhaben „Digital gegen das Bulimie-Lernen: Quizzen im Hörsaal und zu Hause, Podcasts für unterwegs“ erfolgreich.

In dem Projekt geht es darum, mit verschiedenen digitalen Hilfsmitteln dazu beizutragen, dass Studenten die in den programmier- und softwaretechnischen Modulen des Informatikgrundstudiums vermittelten Inhalte nachhaltig lernen. Zum Einsatz kommen Quizze und Konzepttests im Hörsaal, Podcasts und Lernkarteien für zu Hause und unterwegs. Die Strategie des Verteilten Lernens wird in die Verlaufsstruktur der Vorlesungen über die Modul- und Semestergrenzen hinweg integriert. Die Lernziele der vorausgesetzten Module und des aktuellen Moduls werden wiederholt und verschränkt getestet. Diese inhaltlich-zeitliche Verzahnung von Lehren, Lernen und Prüfen reduziert das Aufschieben des Lernens und das massierte Lernen vor Klausuren.

Die Fellowships werden einmal jährlich mit dem Ziel ausgeschrieben, Anreize für die Entwicklung und Erprobung neuartiger Lehr- und Prüfungsformate oder die Neugestaltung von Modulen und Studienabschnitten zu schaffen sowie den Austausch über Hochschullehre zu fördern.