Kristina Markovic erhält Stipendium der renommierten Architekturzeitschrift „Detail"Ein Stipendium der renommierten Architekturzeitschrift „Detail" erhält Kristina Markovic, die im zehnten Semester an der Fachhochschule Gießen-Friedberg Architektur studiert. Maximal drei Jahre wird die 27-Jährige aus Lahntal nun mit 500 Euro pro Monat gefördert. Vier Praktika in namhaften internationalen Architekturbüros und der Industrie werden im Rahmen des Programms ebenfalls vermittelt. Einmal im Jahr organisiert „Detail" einen Stipendiatenworkshop.

60 Bewerbungen waren für das erstmals ausgeschriebene Stipendium eingegangen. Kristina Markovic, die bereits verschiedene Architekturwettbewerbe gewonnen hat, wurde nach einem Auswahlgespräch neben drei Bewerbern von der TU München, der RWTH Aachen und der ETH Zürich ausgezeichnet. Das Stipendienprogramm wird von der Sto-Stiftung unterstützt.

Die Jury war beeindruckt von Kristina Markovics exzellenten und unkonventionellen Entwürfen. Verdient habe sie das Stipendium, weil sie hart an ihren Zielen arbeite, viel praktisches Engagement zeige und dabei trotzdem eine Teamplayerin geblieben sei.