Die neuen Vizepräsidenten Prof. Dirk Metzger (links) und Prof. Peter Hohmann (rechts) mit THM-Präsident Prof. Matthias Willems Prof. Dr. Peter Hohmann und Prof. Dirk Metzger sind zu Vizepräsidenten der Technischen Hochschule Mittelhessen gewählt worden. Ihre Amtszeit beginnt am 1. April und dauert drei Jahre. Der Senat der Hochschule folgte mit seinem Votum dem Besetzungsvorschlag des THM-Präsidenten Prof. Dr. Matthias Willems. Beide Kandidaten erhielten im ersten Wahlgang die notwendige Mehrheit der 27 anwesenden Mitglieder.

Peter Hohmann (57) lehrt Informatik am Gießener Fachbereich Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik. Er ist Diplom-Informatiker (FH Fulda), Diplom-Kaufmann (Universität Frankfurt) und hat 1993 an der Gießener Justus-Liebig-Universität promoviert. Hohmann kam nach Stationen in der Softwarebranche und als Professor an der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen 2001 an die damalige FH Gießen-Friedberg. Er ist seit April 2016 IT-Beauftragter des Präsidiums. In seiner künftigen Position wird er für die Infrastruktur und Projekte auf dem Gebiet der Informationstechnik zuständig sein.

Dirk Metzger (55) schloss sein Architekturstudium 1994 an der TU Darmstadt ab. Anschließend arbeitete er in verschiedenen Architekturbüros im Rhein-Main-Gebiet. Seit 2006 ist er Professor für Baumanagement und Projektsteuerung am Gießener Fachbereich Bauwesen. Als langjähriger Prodekan ist Metzger mit der Hochschulselbstverwaltung vertraut. Seit Juni 2015 engagierte er sich als Baubeauftragter des Präsidiums. Sein Aufgabengebiet als Vizepräsident wird die strategische Bauplanung sein.

Neben den beiden Neugewählten gehören dem THM-Leitungsgremium als Vizepräsidenten Prof. Dr. Katja Specht (Studium und Lehre), Prof. Dr. Frank Runkel (Forschung, Transfer und Wissenschaftlicher Nachwuchs) und Prof. Olaf Berger (Verwaltungschef) an.