Die Besucher der letzten Barbaratagung folgen gespannt den Präsentationen. Foto: THMSeit fast 60 Jahren veranstaltet der Friedberger Förderkreis Gießerei- und Werkstofftechnik e.V. in Zusammenarbeit mit der dortigen Hochschule im November die Barbaratagung. Die Heilige Barbara ist die Schutzpatronin der Bergleute und Gießer. Die Tagung findet am 10. November 2023 ab 9.00 Uhr an der THM in Friedberg im Gebäude A8 statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Das Programm richtet sich an interessierte Fachleute sowie ehemalige und aktuelle Studierende, die sich über neue Technologien oder Berufsperspektiven in ingenieurwissenschaftlichen Tätigkeitsfeldern informieren möchten. Auch Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte sind herzlich willkommen.

Am Vormittag referieren ehemalige Studierende über Aspekte der Physikalischen Technologien und geben Einblicke in neueste technologische Entwicklungen. In diesem Jahr geht es unter anderem um Projekt-Engineering im chemischen Großanlagenbau, Laserstrahldiagnostik beim 3D-Druck von Metallen sowie nanokristalline Magnetmaterialien für die Leistungselektronik. Die Vorträge verdeutlichen die Vielzahl an Berufsperspektiven, die ein anwendungsorientiertes Studium der Physik ermöglicht.

Themen am Nachmittag sind werkstoff- und technologiebezogene Aspekte im Gießereiwesen. So soll die Entwicklung neuer Werkstoffe ebenso diskutiert werden wie die Digitalisierung in Gießereien oder Innovationen in der Gießereitechnik.

Das komplette Programm ist abrufbar unter: foerderkreis-gw.com