Als Vertreter der Fachschaft Bau übergaben (von rechts) Janick Stanzel, Nils Hartmann und Rebecca Kraus den Spendenscheck an Barbara Wolter vom Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Gießen/Marburg. Einen Scheck über 1100 Euro haben Studentinnen und Studenten der TH Mittelhessen dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Gießen/Marburg übergeben. In der Vorweihnachtszeit hatte die Fachschaft Bau im Hugo-von-Ritgen-Haus Glühwein, Kinderpunsch, Lebkuchen und Plätzchen angeboten und dafür Kommilitonen und Beschäftigte des Fachbereichs um Spenden gebeten. Gingen im Vorjahr nach einer ähnlichen Aktion 600 Euro an die Caritas, so kam diesmal fast das Doppelte zusammen.

Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst unterstützt unheilbar erkrankte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Er begleitet die Familien von der Diagnose an bis über den Tod der Kinder hinaus.