Die Ringvorlesung „Verantwortung Zukunft“ der THM wird digital übertragen, findet erstmals seit Corona aber auch wieder in Präsenz statt. Foto: THM/Labor10Wie passt sich ein Gebäude in das Stadtbild ein? Wie entsteht nicht nur in, sondern auch zwischen Gebäuden Aufenthaltsqualität? Wie verbraucht ein Gebäude möglichst wenig Energie – und produziert davon möglichst viel selbst? Fragen, die an der Technischen Hochschule (THM) bei Neubauprojekten und auch in der Sanierung neben der Zweckmäßigkeit eine entscheidende Rolle spielen. Und Fragen, die über die Hochschule hinaus in die Städte hineinwirken. Deshalb widmet sich ihnen die Ringvorlesung „Verantwortung Zukunft“ im Sommersemester mit dem Schwerpunkt „Nachhaltiger Campus“.

„Wir dürfen nicht nur ein Gebäude als Einzelnes sehen“, sagt Prof. Dirk Metzger, Vizepräsident für Strategische Bauplanung und Nachhaltigkeit. Er spricht von „ganzheitlichem Denken“, wenn es etwa um die Neugestaltung des C-Campus in Gießen zwischen Wiesenstraße und Eichgärtenallee geht. Dieser, wie auch der neue und noch unvollendete C-Campus in Friedberg an der Karlsbader Straße, sind nicht nur gute Beispiele für die Themen der Ringvorlesung, sondern zugleich auch Veranstaltungsorte. Zuschauer sind erstmals wieder zugelassen, zugleich wird das Format aber weiterhin live auf dem Youtube-Kanal der THM gestreamt und dort auch für ein späteres Nachsehen gespeichert.

Den Auftakt macht die wie gewohnt von Prof. Holger Rohn moderierte Veranstaltungsreihe am Mittwoch, 11. Mai, ab 19 Uhr unter dem Titel „Ressourceneffizientes und nachhaltiges Bauen“ aus der Lernfabrik Friedberg, Wilhelm-Leuschner-Straße. Mit Prof. Dr. Katja Specht, Vizepräsidentin für Studium und Lehre und stets Mit-Gastgeberin der Ringvorlesung, geht es um Nachhaltigkeit in der Lehre, dem Hochschulbetrieb, aber auch in der Forschung. „Der gesamte Themenkomplex steht heute mit vielen Studieninhalten in engem Zusammenhang“, sagt Rohn – in angewandter Forschung sei Nachhaltigkeit eines der Trendthemen dieser Zeit. Gäste sind Prof. Maik Neumann, Lehrstuhlinhaber für Nachhaltiges Bauen an der THM, sowie Klaus Dosch von der auf das Thema ressourceneffizientes Bauen spezialisierten Agentur FaktorX.

2022 04 Ringvorlesung eWie Nachhaltigkeit an funktionellen Bauten gelingt, demonstriert Prof. Dirk Metzger mit Dr. Jochen Stengel, Leiter des Facility Managements der THM, in der zweiten Veranstaltung „Energieeffizienz und Klimaschutz am Campus“ am 1. Juni, ab 19 Uhr, vom C-Campus in Gießen. Sie gehen auf Nachhaltigkeits-Faktoren der neuen Gebäude C11 und C15/16 ein, insbesondere aber auf die Anstrengungen zum ressourcenschonenden und energieeffizienten Erhalt und Umbau des Turms C10 und auf das Programm ECO2 der THM als Teil der Initiative für eine CO2-neutrale Landesregierung. Zu diesem Thema sind Hans-Günter Göddemeyer und Steffen Benz vom Hessischen Finanzministerium als Initiator und Geldgeber zu Gast.

Eine Premiere feiert die Ringvorlesung mit ihrer letzten Veranstaltung des Sommersemesters am 22. Juni: Ab 19 Uhr geht es unter freiem Himmel vor dem Gebäude C1 in Friedberg um „Biodiversität durch urbane Grünflächen“. „Dieses Thema hat auch städtebaulich eine große Bedeutung“, sagt Rohn: Wo es durch mehr Stadtgrün gelinge, die Temperatur im Sommer auch nur um wenige Grad zu drücken, entstünden in Zeiten des Klimawandels lebenswerte Räume. „Die THM trägt der Bedeutung von städtischem Grün Rechnung“, ergänzt Metzger. Nicht nur durch Aufenthaltsqualität steigerndes Grün auf Campus-Bereichen, sondern – wenig sichtbar im Alltag – durch Grün auf Dächern. Zu diesem Thema spricht Dr. Beate Alberternst vom Projekt „Lebendige Dächer“ am Botanischen Garten Frankfurt. Dr. Stefan Nawrath nimmt die Bedeutung städtischer Pflanzenvielfalt für die Biodiversität in den Fokus.

Die THM-Ringvorlesung „Verantwortung Zukunft“ ist wie immer für Gäste offen und kostenfrei. Sie wird in Kooperation mit dem Friedberger Bildungsforum angeboten und digital unterstützt vom „Labor10“ der THM. Informationen zur Reihe sind unter go.thm.de/ringvorlesung aufrufbar, ebenso wie ein Archiv vergangener Veranstaltungen.