Verwaltung/Administration

An der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM), Campus Gießen, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Projektreferentin/Projektreferenten
für Forschungsdatenmanagement
Teilzeit 50 %, je nach Qualifikation bis Entgeltgruppe 13 TV-H
(Ref. Nr. A17/019)

bis zum 31. Dezember 2020 zu besetzen.

Die Technische Hochschule Mittelhessen führt im Rahmen eines hessenweiten Verbundprojektes „Forschungsdatenmanagement (FDM)“ ein. Mit dem Forschungsdatenmanagement sollen die im Rahmen von Forschungsprojekten entstehenden Daten langfristig archiviert und einer späteren Wiederverwendbarkeit verfügbar gemacht werden. Zu diesem Zweck werden an den jeweiligen Hochschulen lokale Koordinationsstellen aufgebaut, die Aufgaben eigenverantwortlich und selbstständig wahrnehmen.

Ihre Aufgaben:

  • Sensibilisierung und Information der Wissenschaftler/innen für das Thema Forschungsdatenmanagement
  • Durchführung von internen Bedarfsanalysen in Abstimmung mit den relevanten Akteuren
  • Entwicklung eines Konzepts für ein Forschungsdatenmanagement an der THM in Abstimmung mit den anderen hessischen Hochschulen
  • Erstellung von Beratungs- und Schulungskonzepten
  • Beratung und Schulung der der Wissenschaftler/innen zu digitalen Prozessen, Daten und Diensten in Bezug auf das Forschungsdatenmanagement

Unsere Anforderungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Universitätsdiplom, akkreditierter Masterabschluss) vorzugsweise Informationswissenschaften
  • einschlägige Erfahrungen aus dem Bibliothekswesen, aus Rechenzentren, aus dem Informationsmanagement oder vergleichbaren Bereichen
  • Erfahrungen im Projektmanagement und in Beratungssituationen
  • Erste Erfahrungen in Forschungsprojekten, idealerweise im Forschungsdatenmanagement, sind von Vorteil
  • Fähigkeit zum Daten- und Informationsmanagement und Kenntnisse der dafür notwendigen dv-technischen Grundlagen
  • kommunikative und organisatorische Kompetenz
  • didaktische Grundkenntnisse sind wünschenswert
  • Teamfähigkeit mit internen und externen Projektpartnern
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Im o. g. Bereich besteht eine Verpflichtung zur Erhöhung des Frauenanteils. Wir begrüßen deshalb ausdrücklich die Bewerbungen von qualifizierten Frauen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung (bitte nicht elektronisch), die Sie unter Angabe der obigen Referenznummer bis zum 27. März 2017 (Eingang THM) an den Präsidenten der Technischen Hochschule Mittelhessen, Wiesenstr. 14, 35390 Gießen, richten können.

Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung nur Kopien bei, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgegeben werden. Sofern Sie eine Rückgabe Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, bitte ich Sie, einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizufügen.