Fachbereiche/Departments

An der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) sind am Campus Gießen im Zentrum etem in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr.-Ing. Stefan Lechner zum nächstmöglichen Zeitpunkt
bis zu drei Stellen als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiterin/Mitarbeiter (w/m/d)
Vollzeit, Vergütung je nach Qualifikation bis Entgeltgruppe 13 TV-H
Ref. Nr. A18-089

im Rahmen des § 2 Abs. 2 WissZeitVG befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen.

Ihr Einsatz erfolgt im Drittmittelprojekt „FlexQuartier – Integrale Planung und Errichtung eines hochflexiblen Hybridspeichers mit Sektorenkopplung für ein energieeffizientes netzdienliches Neubau-Quartier“.

Ihre Aufgaben:

  • Berechnung, Simulation, Aufbau und Versuchsbetrieb des an der THM entwickelten Hochtemperatur-Speichersystems bestehend aus keramischem Feststoffspeicher und Gasturbine, sowie dessen Weiterentwicklung
  • Integration der Einzeltechnologien Photovoltaik, Batteriespeicher, Wärmespeicher, Wärmequellen und Hochtemperaturspeicher zu einem Gesamtsystem
  • Planung und Aufbau des Gesamtsystems in einer Neubauhalle
  • Entwicklung von Betriebs- und Regelstrategien zum Betrieb der Energiezentrale und zur Versorgung des Quartiers mit Strom und Wärme
  • Bilanzierung und Modellierung des Gesamtsystems Quartier und Energiezentrale
  • Selbstständige Leitung von Projektarbeitspaketen, Kommunikation mit Industriepartnern, Berichtswesen
  • Veröffentlichung von Projektergebnissen in Medien und auf Konferenzen
  • Betreuung und Koordination von im Projekt durchzuführenden Projekt- und Bachelor- und Masterarbeiten, sowie wissenschaftliche Lehre im Rahmen der Lehrverpflichtungsverordnung
  • Übernahme von allgemeinen Aufgaben der Arbeitsgruppe

Unsere Anforderungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (akkreditierter Master oder Uni Diplom) der Fachrichtungen Maschinenbau, Energietechnik, Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbar
  • breite und umfassende Kenntnisse in den Bereichen Thermodynamik, Wärmeübertragung, Energietechnik, idealerweise auch in der kommunalen Energieversorgung und der Energiewirtschaft
  • idealerweise Erfahrungen im Projektmanagement, im Anlagenbau oder bei Verbundvorhaben
  • sehr gute MS Office-Kenntnisse
  • analytisches Denken und hohe Motivation zur Gestaltung der Energiewende
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten ein anregendes und interdisziplinäres Forschungsumfeld mit sehr guter Infrastruktur und internationalen Kontakten. Das Projekt ist mit Industriebeteiligung.

Die Stellen sind als Qualifizierungsstelle mit dem Ziel der eigenen Promotion geeignet.

Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar.

Im o. g. Bereich besteht eine Verpflichtung zur Erhöhung des Frauenanteils. Wir begrüßen deshalb ausdrücklich die Bewerbungen von qualifizierten Frauen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung (bitte nicht elektronisch), die Sie unter Angabe der obigen Referenznummer bis zum 09. Januar 2019 (Eingang THM) an den Präsidenten der Technischen Hochschule Mittelhessen, Wiesenstr. 14, 35390 Gießen, richten können.

Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung nur Kopien bei, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgegeben werden. Sofern Sie eine Rückgabe Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, bitte ich Sie, einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizufügen.

Mit dem Absenden einer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellungsbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden.