Mentale Stärke entwickeln - motiviert und fokussiert lehren und lernen

Veranstaltungsdetails

Datum, Uhrzeit 11. März 2020, 9:30
Termin-Ende 12. März 2020, 17:00
Ort
Campus Gießen
Wiesenstraße 14, 35390 Gießen, Deutschland Gießen, Hessen 35390 Germany
Campus Gießen
Veranstalter Präsidium der THM
Zielgruppe Professor_innen, Lehrende
Raum wird noch bekanntgegeben

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Daniela Kamutzki, daniela.kamutzki@iww.thm.de.

Der Workshop findet in englischer Sprache am 11.03.2020 und 12.03.2020 jeweils von 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr statt.

Ein Infotreffen findet am 10.02.2020 von 10-12 Uhr statt. Dazu sind alle interessierten Lehrenden eingeladen, die vor einer verbindlichen Anmeldung zum Workshop „Mentale Stärke entwickeln“ das Konzept kennenlernen und sich über erste Umsetzungserfahrungen an der THM austauschen möchten. 

Der Workshopleiter Igor Ardoris hat als einer der besten schwedischen Mentaltrainer in Schweden ein Schulexperiment durchgeführt, in dem eine der landesweit schlechtesten, motivationsärmsten Schulklassen in nur einem halben Jahr unter die drei besten aufstieg. Um erfolgreich, zufrieden und fokussiert lehren und lernen zu können, sind die Lust an dem was man tut, Selbstbehauptung und Selbstachtsamkeit wichtige Schlüsselelemente.

Doch wie gelingt es, auch bei Herausforderungen ein positives Mindset zu bewahren? Wie bleibt man unter Druck oder mit Frustrationen und Ablenkung fokussiert und entspannt? Wie können die Lehrenden ihre Studierenden unterstützen und auch bei sich selbst Motivation und Spaß beim Lehren aufrechterhalten?

Im Workshop werden das Konzept und Übungen zur Entwicklung mentaler Stärke vorgestellt und ausprobiert. 

  • Teil 1:  Grundlagen – Hintergrund und Übungen zur Entwicklung von mentaler Stärke
  • Teil 2: Austausch mit Lehrenden der THM, die bereits erste Umsetzungs-erfahrungen für sich selbst und mit Ihren Studierenden gesammelt haben

Seit zwei Jahren läuft an der THM ein Projekt, das darauf abzielt, vor allem bei Erstsemestern durch Mentaltraining die Eigenverantwortung im Lernprozess zu stärken und die Selbstregulierungsfähigkeiten zu verbessern.

Im zweiten Teil des Workshops berichten Lehrende, die an dem Projekt teilnehmen, erste Erfahrungen mit dem Transfer auf ihre jeweiligen Lehr- und Lernkontexte ausgehend von den vielfältigen Erfahrungen und Impulsen von Igor Ardoris.

Ziel des Mentaltrainings ist es, eine motivierende Lernumgebung zu schaffen, um Studierenden und Lehrenden ein fokussiertes Lehren und Lernen zu ermöglichen.