Zwischen Studium und 1. Job – Wegweiser durch den „Behördendschungel“

Veranstaltungsdetails

Datum, Uhrzeit 13. Januar 2022, 10:00
Termin-Ende 13. Januar 2022, 12:00
Anmeldungsbeginn 14. Dezember 2021
max. Teilnehmer 50
verfügbare Plätze 50
Anmeldungsende 10. Januar 2022
Veranstalter Hochschulteam der Agentur für Arbeit / Zentrale Studienberatung
Zielgruppe Studierende der THM
Gebäude online
Referent/in Iris Heilgendorf und Anna Grenda

Den Abschluss hat man (fast) in der Tasche – und jetzt???

Klar: Bewerben wäre ganz gut. Aber Oma meint ganz sicher, dass man sich erstmal arbeitslos melden muss, bevor man sich bewirbt. Die vom Amt geben einem dann den Job. Und der Nachbar weiß, dass man dann aber unbedingt aufpassen muss, dass man nicht doch als Straßenkehrer endet, jetzt wo man 5 Jahre in beste Bildung investiert hat. Und überhaupt, das hat bestimmt was mit der Rente zu tun… und der Krankenversicherung doch auch irgendwie…. ODER???

Wir erklären Ihnen in dieser Online -Veranstaltung, was heutzutage wirklich gilt. Wo müssen Sie sich wann melden und welche Vor- oder auch Nachteile hat das? Sie kennen anschließend den Unterschied zwischen Jobcenter und Arbeitsagentur sind, wissen mehr, was das mit der Rente zu tun hat und wir geben Ihnen Hinweise, wo Sie sich wirklich melden müssen – oder eben auch nicht.

So räumen wir auf mit alten Vorurteilen und hinterher sagen Sie Oma, dass Sie nicht nur gut studiert haben, sondern auch den Rest des Lebens gut meistern können. Und mit dem Job klappt’s dann auch!

Iris Heilgendorf ist Beraterin des Gießener Hochschulteams der Agentur für Arbeit

Anna Grenda ist Beraterin der Deutschen Rentenversicherung in Hessen

Die Zoom-Zugangsdaten werden nach erfolgreicher Anmeldung an die angegebene E-Mail-Adresse versendet.

50