ENERGIESPARMAßNAHMEN

Maßnahmen zum effizienten Umgang mit Energie

Der verantwortungsvolle Umgang mit Energie aus ökologischen Gründen ist für die THM kein neues Thema. Den Energieverbrauch gilt es bestmöglich durch energieeinsparende Maßnahmen zu reduzieren. Resultierend aus dem bewaffneten Konflikt in der Ukraine ist es zu einer Gasmangellage gekommen, wodurch zusätzlicher Handlungsdruck entstanden ist.

Zwar sind die Hochschulen als „geschützte Kunden“ eingestuft worden, damit ist jedoch bei einer akuten Gasmangellage die Gas-/Wärmeversorgung nicht vollständig sichergestellt. Dies betrifft die THM direkt, etwa die Gasbeheizung in Friedberg oder indirekt, etwa durch Fernwärme in Gießen sowie in Teilen mit Gas befeuerte Gebäude in Gießen oder an Außenstellen.

 

Strom

Folgende Maßnahmen sind zu ergreifen:

  • Licht ausschalten, wenn Räume nicht genutzt werden. Flur- und Treppenraumbeleuchtung nur einschalten, wenn es notwendig ist.
  • Alle elektrische Geräte bei Nicht-Benutzung ausschalten. Bitte vermeiden Sie den Standby-Modus.
  • Schaltbare Steckerleisten bzw. schaltbare Steckdosen nutzen, um Verbraucher sicher auszuschalten. Alternativ den Stecker ziehen.
  • Computerbildschirme/Monitore dimmen.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Strom:

 

Heizung

Folgende Maßnahmen sind zu ergreifen:

  • Heizkörperthermostat auf einen Wert zwischen 2 und 3 einstellen
  • Keine Möbel/Gegenstände vor Heizkörper stellen
  • Stoßlüftung statt dauerhaft gekippte Fenster
  • Bürotüren schließen, um Wärme im Raum zu halten
  • Bei längerer Abwesenheit die Heizkörper auf Frostschutz stellen

Häufig gestellte Fragen zum Thema Heizung:

 

Allgemeine Fragen und Informationen