Hochschulprofil

Die Technische Hochschule Mittelhessen (kurz THM) wurde 1971 gegründet und gehört zu den größten deutschen „Hochschulen für Angewandte Wissenschaften" (HAW). Sie zählt die meisten Studierenden unter den fünf staatlichen HAW in Hessen. Das zeitgemäße sowie praxisorientierte Studiengangsprofil wird von zwölf Fachbereichen und dem dualen Studienangebot von „StudiumPlus“ getragen.

Die THM hat ihre Wurzeln in der Mitte Hessens und handelt wie ihre Partner in einem überregionalen und internationalen Umfeld. Die drei Campusbereiche an den Hauptstandorten Gießen, Friedberg und Wetzlar liegen in Mittelhessen – eine von der Lahn geprägte Region vor den Toren Frankfurt am Mains, die sich durch hohe Lebensqualität und Wirtschaftskraft auszeichnet.

THM in Zahlen

  • 3 Campus-Standorte in Gießen, Friedberg und Wetzlar mit 6 hessischen Außenstellen
  • 12 Fachbereiche mit rund 16700 Studierenden 
  • viertgrößte Hochschule für Angewandte Wissenschaft in Deutschland
  • 39 Bachelor- und 44 Masterstudiengänge
  • 2672 Absolvent*innen im Prüfungsjahr 2021
  • 2879 internationale Studierende aus über 100 Ländern
  • 117 Millionen € Jahresetat im Jahr 2021
  • 8 Kompetenzzentren für die interdisziplinäre Forschung
  • 120 Promovierende

Soweit nicht anders vermerkt, beziehen sich die Angaben auf das Wintersemester 2022/23.