Computergrafik: Vom Pixel zum Computerspiel

Ob aus Computerspielen oder modernen Flugsimulatoren - jeder kennt sie, die komplexen, hochaufgelösten Grafiken, die schon fast echter wirken als die Realität. Doch wie werden die Programme für solche Systeme geschrieben? Was genau steckt hinter den Bildern? Wie können sie erzeugt werden?

In einem (teils interaktiven) Vortrag mit visuellen Beispielen wird das Informatik-Fachgebiet "Computergrafik" Oberstufenschülerinnen und -schülern aus MINT-Kursen vorgestellt. Es wird ein Überblick gegeben über die grundlegenden Verfahren der Bildgenerierung für die Programmentwicklung bis hin zur Auseinandersetzung mit akutellen Techniken aus der Industrie.

Die einstündige Veranstaltung wird zu HIT angeboten, kann aber auch als Einzeltermin gebucht werden. Im Einzelfall sind auch Besuche an Schulen möglich.

Zeitpunkt                  
variabel, im Rahmen von HIT     
Dauer 1-2 Stunden, nach Absprache                   
Ort Campus Gießen, im Einzelfall an Schulen im näheren Umkreis                                       
Teilnehmerzahl
10-30 Personen
Anmeldung und
Kontakt 
Fachbereich MNI
Prof. Dr. Aris Christidis
Tel. 0641/309-2391
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Informationen auch unter: http://homepages.thm.de/christ