Mathematik an der THM - realistisch simuliert

Viele Schülerinnen und Schüler haben eine geringe Vorstellung davon, welche Ansprüche und welches Tempo in Mathematik an einer Hochschule auf sie zukommen. Einige Studiengänge werden sogar oftmals gar nicht mit Mathematik in Verbindung gebracht, obwohl Mathematik-Vorlesungen in nahezu allen Fachbereichen der THM zum Curriculum der ersten Semester gehören.

Dieses Angebot soll Lehrerinnen und Lehrern ermöglichen, ihren Schülerinnen und Schülern ein realistisches Bild zu vermitteln, was in Mathematik an der THM auf sie zukommt. Da Worte dafür meistens nicht ausreichen, sollen die Schülerinnen und Schüler die Geschwindigkeit und die Art der Vermittlung der Inhalte an einer individuellen Lehreinheit selbst erleben können.

Der Vormittag beginnt mit einer 30- bis 90-minütigen Lehrveranstaltung. Die Auswahl der Themen erfolgt dabei individuell mit den Lehrerinnen und Lehrern. Die Idee ist die Anknüpfung der Vorlesung an den Schulstoff, sodass die Schülerinnen und Schüler eine realistische Chance bekommen, der Vorlesung zu folgen. Andererseits sollen auch neue Begriffe und Methoden im üblichen Hochschultempo eingeführt werden.

Anschließend bekommen die Schülerinnen und Schüler ein Übungsblatt, das sie, basierend auf dem Gelernten, selbstständig oder in Gruppen lösen sollen. Unterstützt werden sie dabei von einem studentischen Tutor höheren Semesters, dem sie auch allgemeine Fragen zum Studium stellen können. Das simuliert die Bearbeitung der wöchentlichen Übungsblätter. Da dafür in der Realität normalerweise auch eine Woche Zeit zur Verfügung steht, empfiehlt es sich, die Übungen als Hausaufgabe in der nächsten Schulstunde zu besprechen.

Je nach gewähltem Thema besteht ggf. auch die Möglichkeit, einen Laborversuch zum behandelten Stoff durchzuführen bzw. diesen in die Übungseinheit zu integrieren.

Zeitpunkt      
variabel        
Dauer ein Vormittag                   
Ort Campus Gießen                             
Teilnehmerzahl 10-30 Personen
Anmeldung und     
Kontakt
Fachbereich MNI
Prof. Dr. Stephan Weyers
Tel. 0641/309-2348
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!