Mensch vs. Maschine

Das Projekt "Mensch vs. Maschine" bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, sich spielerisch einen Einblick in die Welt der Forschung und Entwicklung des Fachbereichs IEM zu verschaffen. Das Programm umfasst theoretische und praktische Inhalte aus der Elektro- und Informationstechnik sowie der Mechatronik und konzentriert sich im Wesentlichen auf die verschiedenen realisierten Projekte der autonomen Fahrzeugtechnologie. Neben den entsprechend einfach erläuterten Grundlagen bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch die Möglichkeit, sich mit realisierten Projekten auseinanderzusetzen.

Das abschließende Highlight dieses Programms ist das Duell "Mensch vs. Maschine". Hierbei trainieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zunächst mit herkömmlichen, ferngesteuerten Elektrofahrzeugen aus dem Modellbau das Fahren auf einem Parcours, bevor sie das Duell gegen das gleiche, jedoch umgebaute und autonom fahrende Fahrzeug bestreten und somit ihr fahrerisches Talent unter Beweis stellen. Dieses Duell zielt darauf ab, das auch demonstriert wird, was das Studium neben dem Arbeitsaufwand bedeutet: Nämlich Interesse mit Spaß zu verbinden und erste praktische Erfahrungen zu sammeln.

Außerdem werden erste Kontakte zu Professorinnen und Professoren sowie Studierenden geknüpft, welche neben den hierbei "erlebten" Eindrücken bei der Orientierung hinsichtlich eines Studiums sehr hilfreich sein können.

Der Ablauf des Programms sieht Folgendes vor:

  • Vorstellung der Studiengänge Allgmeine Elektrotechnik und Mechantronik an der THM
  • Laborbesichtigungen im Labor für Automatisierungs- und Regelungstechnik, sowie Automotive-Labor
  • Vorstellung eines autonom fahrenden Elektrofahrzeugs aus dem Modellbau und eines Elektro Go-Karts
  • Mittagessen in der Mensa
  • Freies Training
  • Duell "Mensch vs. Maschine"
Zeitpunkt                                            
nach Vereinbarung, Vorlaufzeit: 3 Monate                                                
Dauer 5 Stunden                  
Ort Friedberg                                      
Teilnehmerzahl max. 10 Personen
Anmeldung und 
Kontakt:                 
Fachbereich IEM
Tilman Happek
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!