mission:me

Was wäre, wenn ihr gleichzeitig verschiedene MINT-Studiengänge ausprobieren könntet, um zu sehen, welcher für euch der passende ist? Durch die spielbasierte Studienorientierung bei mission:me bekommt ihr authentische Einblicke und Infos zu einer Studienrichtung.


mission:me, das spielbasierte Studienorientierungsprogramm der THM. Mit mission:me habt ihr die Möglichkeit, vom 17. bis 27. Juni 2019 auf dem THM-Campus Gießen eine Auswahl verschiedener Bachelorstudiengänge auszuprobieren. Weitere Informationen sind  auf www.thm.de/missionme zu finden.


mission me pfade CD

 

Spielend zum passenden Studiengang mit mission:me

Zwei Wochen auf dem THM-Campus mit praktischen Übungen im Labor, Vorlesungsbesuchen und Gesprächen mit Studierenden in Studiengängen aus den Bereichen Technik, Informatik und Naturwissenschaften – das ist mission:me. In Missionen und zusätzlichen Aufgaben, den Quests, sammelt ihr Infos und Punkte, wie in einem Spiel. Wenn ihr alle Missionen erfüllt habt, knackt ihr nicht nur bestenfalls den Highscore sondern habt auch Antworten auf eure Fragen rund um die Studienwahl gefunden.

Zeitpunkt geplant für Sommer 2019
Ort THM-Campus Gießen, Wiesenstraße 14
Teilnehmerzahl 20-80 Personen
Mehr Infos https://www.thm.de/missionme/

Wie läuft mission:me ab?

Habt ihr einen Platz bei mission:me, bekommt ihr eine Auswahl an Missionen zu verschiedenen Themen eines Studiengangs. Pro Tag könnt ihr euch für eine Mission aus den Bereichen Technik, Informatik und Naturwissenschaften entscheiden, bei der euch Studierende begleiten. Sie stehen euch auch als Mentoren zur Seite. Erst im Laufe der Mission erfahrt ihr, welcher Studiengang sich hinter ihr verbirgt.
Habt ihr eine Mission abgeschlossen, helfen euch Quests, wie Bibliotheksbesuche und Interviews, den Campus der THM besser kennenzulernen und von Studierenden Infos aus erster Hand zu bekommen.

mission:me statt Praktikum in einem Betrieb

Die Teilnahme an mission:me könnt ihr euch von eurer Schule als Betriebspraktikum anrechnen lassen. Der Fokus liegt bei mission:me nicht auf der Berufs- sondern auf der Studienorientierung. Sprecht mit euren Lehrkräften über die Teilnahmemöglichkeiten.

Zielgruppe

mission:me richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler ab der Klasse 11 aus allgemeinbildenden und beruflichen Gymnasien sowie Fachoberschulen, die sich für ein Studium in den Bereichen Naturwissenschaften, Informatik und Technik interessieren. Auch wenn ihr bereits die Hochschulreife erworben habt, könnt ihr an dem Programm teilnehmen.

Kostenfreie Teilnahme

Für die kostenfreie Teilnahme ist eine Einzelanmeldung in Form einer Bewerbung erforderlich. Macht in der Bewerbung deutlich, warum ihr bei mission:me teilnehmen wollt und was euch an MINT-Fächern interessiert. Richtet eure Bewerbung an Julius Jay Butler.