Wahlen für den Senat, die Fachbereichsräte und die Fachschaftsräte im WS 2017/18 (wahlberechtigt nur Studierende).

Im vergangenen Jahr wurde auch an der THM durch eine entsprechende Änderung der Wahlordnung die Möglichkeit eingeführt, die Gremienwahlen als elektronische (Online-)Wahlen stattfinden zu lassen. Der Wahlvorstand und die Wahlleitung der THM haben für die bevorstehenden Ergänzungswahlen zum Senat und zu den Fachbereichsräten sowie die jährlichen Wahlen zu den Fachschaftsräten beschlossen, von dieser neuen Möglichkeit Gebrauch zu machen. Das Studierendenparlament und der StuPa-Wahlausschuss haben sich diesem Beschluss angeschlossen.

Es findet daher im Wintersemester 2017/2018 keine Urnenwahl, sondern für alle Gremien (Senat, Fachbereichsräte, Studierendenparlament und Fachschaftsräte) eine elektronische Wahl statt.

Die Vorbereitungen dazu sind weitgehend abgeschlossen; die Stimmabgabe wird, wie in der Bekanntmachung des Wahlkalenders vom 29. November 2017 festgelegt, in der Zeit vom

29. Januar 2018 (09.00 Uhr) bis zum 12. Februar 2018 (14.00 Uhr)

möglich sein. Sie kann von allen gebräuchlichen internetfähigen Endgeräten (z. B. PC, Net-book, Tablet, Smartphone) und grundsätzlich rund um die Uhr erfolgen.

Um Ihre Stimme abzugeben, benötigen Sie lediglich folgende Zugangsdaten:

  • Benutzername
  • Passwort

Das sind dieselben Daten, die Sie auch bei der Einwahl in Ihr Email-, Moodle- oder Online-Dienste-Konto bei der THM eingeben müssen.

Um das internetbasierte Wahlsystem zu starten und Ihre Stimme abzugeben, müssen Sie zunächst den nachfolgenden Link aufrufen: https://www.thm.de/online-wahl/

Wahlanleitung für die Online-Wahl

Durch die Eingabe der vorgenannten Nutzerdaten authentifizieren Sie sich als wahlberechtigt. Nach erfolgreicher Prüfung der Zugangsdaten werden Ihnen nacheinander die elektroni-schen Stimmzettel derjenigen Gremien angezeigt, für die Sie wahlberechtigt sind. Die Anzeige der Stimmzettel mit den Kandidatinnen und Kandidaten sowie ihren Stellvertreterinnen und Stellvertretern erfolgt von oben nach unten, jeder Stimmzettel enthält noch einmal gesonderte Hinweise, zum Wahlvorgang insbesondere dazu, wie viele Stimmen Sie haben und wie sie abgegeben werden können. Auf jedem Stimmzettel können Sie dann die gewünschten Wahlvorschläge markieren und werden anschließend zur Prüfung Ihrer Wahl aufgefordert (Button „Stimmabgabe prüfen“). Fehlangaben, die den Stimmzettel ungültig machen, werden angezeigt, außerdem können Sie ausdrücklich „ungültig“ wählen. Vor der endgültigen Bestätigung können Sie noch Änderungen machen oder Ihre Stimmabgabe korrigieren, danach nicht mehr. Mit erfolgter Bestätigung werden die abgegebenen Stimmen bis zur Auszählung in der elektronischen Wahlurne anonym gespeichert.

Jede(r) Wahlberechtigte ist wie bisher nur in einem Fachbereich berechtigt, ihre oder seine Stimme abzugeben (§ 5 Abs. 4 WahlO). Es wird darauf hingewiesen, dass während der Laufzeit der Stimmabgabe keine Korrekturen mehr an der Fachbereichs- oder Gruppenzuordnung mehr möglich sind. Studierende, die mehreren Fachbereichen angehören (z. B. doppelt Immatrikulierte) und bei ihrer Rückmeldung keine Angaben gemacht haben, wo sie ihr Wahlrecht ausüben wollen (§ 5 Abs. 7 WahlO), können nur in dem Fachbereich wählen, in dem sie zuerst eingeschrieben waren (§ 5 Abs. 8).

Für weitere Fragen zur elektronischen Wahl wenden Sie sich an die Wahlleitung der THM:

Marco Gisse
Justiziar

  • Gießen, Ostanlage 39
  • +49 641 309-1020
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • vCard herunterladen

Annette Jennemann

  • Gießen, Ostanlage 39
  • +49 641 309-1022
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • vCard herunterladen