Sprechstunden für Tutorinnen und Tutoren:

Die Sprechstunde können alle Tutorinnen und Tutoren der TH Mittelhessen wahrnehmen. Dort können Literaturtipps zu hochschuldidaktischen Themen (Seminarplanung, Gruppenleitung, Methoden, Konflikten,…) eingeholt, schwierige Situationen in Tutorien besprochen und Rat bei der Planung einer Veranstaltung eingeholt werden. Es können also Fragen rund um die Tutorentätigkeit geklärt werden.

Hierfür können Sie mit uns einen Termin vereinbaren.

Besuche des studentischen Tutoriums:

Die Tutorenqualifizierung vermittelt Grundlagen didaktisch-methodischer Aspekte rund um die Gestaltung von Tutorien. Obwohl das Prinzip des aktiven Lernens angewendet wird, kann die reale Situation nie gänzlich dargestellt werden. Inhalte der Tutorenqualifizierung werden erst in der Praxis im vollen Umfang erfahrbar. In diesen Situationen können Methoden ausprobiert und reflektiert, der Umgang mit einer Gruppe sowie das Vortragen geübt werden.

In solchen Situationen fehlt die nötige Unterstützung. Deshalb werden Hospitationen angeboten. Hospitationen sind Veranstaltungsbesuche, die die Tutorin bzw. den Tutor in der Praxis beobachten. Im Anschluss der Veranstaltung wird der Tutorin/dem Tutor konstruktives Feedback gegeben. Der Veranstaltungsbesuch wird vertraulich behandelt. Hospitationen sind von größtem Lerngewinn geprägt.

Bei Interesse können Sie sich gerne an uns wenden.

Reflexionstreffen der Tutorinnen und Tutoren:

Am Ende eines jeden Semesters werden alle Tutorinnen und Tutoren, die die Qualifizierungsmaßnahmen von „Lehren Lernen – Leiten Lernen“ besucht haben, zu einem gemeinsamen Treffen eingeladen. Dies dient einerseits der Vernetzung von Tutorinnen und Tutoren und andererseits dem Austausch von „best practice“-Beispielen. Weiterhin wird die Möglichkeit zur gemeinsamen Suche nach Handlungsmöglichkeiten im Falle schwieriger Situationen in Tutorien gegeben.